HipHop-Partisan - Tha HangOver
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

HipHop-Partisan - Tha HangOver » Politics » No Border, No Nation! » Anonymous - Operation Blitzkrieg » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Anonymous - Operation Blitzkrieg
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
R'v-r'3
LiMo-Karteileiche

images/avatars/avatar-655.jpg

Dabei seit: 06.01.2008
Beiträge: 4.106
Wohnort: -K-

Anonymous - Operation Blitzkrieg Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mit dem Portal „Nazi-Leaks" erklären die Hacker von Anonymous deutschen Neonazis den Krieg. Auf der Seite findet sich eine Liste von NPD-Parteispendern, aber auch die Abonnenten einer nur scheinbar bürgerlichen Zeitung.

Die Hacker-Gruppe Anonymus stellt Neonazis an den Pranger.

Unter dem Motto „Operation Blitzkrieg“ ging vor einigen Tagen das Internet-Portal „Nazi-Leaks“ in Betrieb, auf dem sich unter anderem eine gehackte Liste von NPD-Spendern befindet.

weiterlesen: http://de.indymedia.org/2012/01/322548.shtml






__________________
Chabos wissen wer DJ Bobo ist.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von R'v-r'3: 02.01.2012 17:36.

02.01.2012 17:33 R'v-r'3 ist offline E-Mail an R'v-r'3 senden Beiträge von R'v-r'3 suchen Nehmen Sie R'v-r'3 in Ihre Freundesliste auf
Bella Ciao
Board-Admin

images/avatars/avatar-440.jpg

Dabei seit: 13.05.2008
Beiträge: 5.808
Wohnort: Leipzig

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Stop Snitchin'.

__________________
"Ich korrigiere Brockhaus-Definitionen, das ist immer so schlecht recherchiert, du Hurensohn!" (Danger Dan)
03.01.2012 20:01 Bella Ciao ist offline E-Mail an Bella Ciao senden Beiträge von Bella Ciao suchen Nehmen Sie Bella Ciao in Ihre Freundesliste auf
R'v-r'3
LiMo-Karteileiche

images/avatars/avatar-655.jpg

Dabei seit: 06.01.2008
Beiträge: 4.106
Wohnort: -K-

Themenstarter Thema begonnen von R'v-r'3
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

In Zukunft werden sich sicherlich einige Leute gut überlegen, ob sie Geld an die NPD spenden. Unter den veröffentlichten Nazis finden sich möglicherweise auch einige ungefestigte, bei denen die eine oder andere Intervention dazu führt, dass sie aus der Naziszene aussteigen. Auch wenn das mir wie ne Kinderaktion rüberkommt, finde ich es OK. Es gibt unterschiedliche Snitches. Die Anonymous-Snitch finde ich noch in Ordnung.

Unter den Twittermeldungen zu der Aktion fand ich auch einen Link in ein Naziforum, wo die Köppe über Anonymous diskutierten. Ein (ganz schlauer) Nazi hatte sich die Domaininfos von nazi-leaks angeschaut und meinte, dass er den Typen identifiziert hat, der die Seite gestartet hat - ein gewisser James Last aus Bayern. big grin

__________________
Chabos wissen wer DJ Bobo ist.

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von R'v-r'3: 04.01.2012 18:53.

04.01.2012 18:51 R'v-r'3 ist offline E-Mail an R'v-r'3 senden Beiträge von R'v-r'3 suchen Nehmen Sie R'v-r'3 in Ihre Freundesliste auf
Bella Ciao
Board-Admin

images/avatars/avatar-440.jpg

Dabei seit: 13.05.2008
Beiträge: 5.808
Wohnort: Leipzig

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wieso nutzen die "Hacker" ihre Fähigkeiten nicht, um Naziseiten dauerhauft zu stören oder vernichten?
Ein Internetpranger, an den Leute gestellt werden, die irgendwann mal irgendwas bei einem Nazi-Mailorder bestellt haben, ist vollkommen sinnlos.
Peter Scholl-Latour war auch auf der Liste. Und der ist ja'n ganz gefährlicher Nazi. big grin

Die "Anständigen" sollten lieber in den Spiegel schauen. Deren Alltagsrassismus ist gefährlicher als Kunden eines Mailorders.

__________________
"Ich korrigiere Brockhaus-Definitionen, das ist immer so schlecht recherchiert, du Hurensohn!" (Danger Dan)
04.01.2012 19:19 Bella Ciao ist offline E-Mail an Bella Ciao senden Beiträge von Bella Ciao suchen Nehmen Sie Bella Ciao in Ihre Freundesliste auf
Lowmann


Dabei seit: 10.08.2007
Beiträge: 350

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Publikumsaktion! - Würd mich nicht wundern, wenn jetzt deine Mutter Anonymous kennt... smile


Ich selber weiss noch nicht, was ich von der Meldung halten soll, denn

1. ist eine politische Eigen-Einordnung eines ominösen Mach-mit-Internet-Kollektivs nichts wert, und

2. will ich nicht die 'Anwort' sehen. Unvorstellbar, wenn der Öffentliche Rundfunk meldet,
dass die neue Schwarze Liste der Anti-Antifa jetzt mit update im Netz steht!
(Nicht der beste Vergleich, aber verdeutlichend)

Achund, ist Anonymous jetzt das neue Wiki-Leaks? skeptic

__________________
Oury Jalloh - das war Mord!
04.01.2012 22:13 Lowmann ist offline E-Mail an Lowmann senden Beiträge von Lowmann suchen Nehmen Sie Lowmann in Ihre Freundesliste auf
R'v-r'3
LiMo-Karteileiche

images/avatars/avatar-655.jpg

Dabei seit: 06.01.2008
Beiträge: 4.106
Wohnort: -K-

Themenstarter Thema begonnen von R'v-r'3
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Bella Ciao
Wieso nutzen die "Hacker" ihre Fähigkeiten nicht, um Naziseiten dauerhauft zu stören oder vernichten?


Passiert doch auch.
Aber genauso wichtig ist es, den einzelnen Nazis das Nazi sein im Alltag schwer zu machen.

Lowman: bla http://de.wikipedia.org/wiki/Anonymous_(Kollektiv)

__________________
Chabos wissen wer DJ Bobo ist.
06.01.2012 14:24 R'v-r'3 ist offline E-Mail an R'v-r'3 senden Beiträge von R'v-r'3 suchen Nehmen Sie R'v-r'3 in Ihre Freundesliste auf
R'v-r'3
LiMo-Karteileiche

images/avatars/avatar-655.jpg

Dabei seit: 06.01.2008
Beiträge: 4.106
Wohnort: -K-

Themenstarter Thema begonnen von R'v-r'3
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Bella Ciao
Ein Internetpranger, an den Leute gestellt werden, die irgendwann mal irgendwas bei einem Nazi-Mailorder bestellt haben, ist vollkommen sinnlos.


Vielleicht kommt man darüber auf die Spur von Nazis, die in unserer Nachbarschaft ihren Nazischeiß verbreiten.
Ein bischen eigene Recherche ist natürlich schon vonnöten. Wobei ich mich schon frage, wer bei blood&honour, odin verlag,... bestellt und kein Nazi ist.

__________________
Chabos wissen wer DJ Bobo ist.
06.01.2012 16:35 R'v-r'3 ist offline E-Mail an R'v-r'3 senden Beiträge von R'v-r'3 suchen Nehmen Sie R'v-r'3 in Ihre Freundesliste auf
Bella Ciao
Board-Admin

images/avatars/avatar-440.jpg

Dabei seit: 13.05.2008
Beiträge: 5.808
Wohnort: Leipzig

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Gesinnung wird also per Kundenregister eines Mailorders festgelegt - vielleicht auch unter zur Hilfenahme der dort erworbenen Produkte?
Kool. Ich habe Degenhardt-Platten. Morgen bestelle ich mir ein Guevara-Poster und ein Hammer & Sichel-Shirt. Dann bin ich endlich auch ein echter Sozialist/Kommunist.

Es war auch schon immer eine gute Idee sog. "schwarze Schafe" zu schlachten, anstatt gegen die vorherrschenden Einstellungen mit Aufklärung vorzugehen.

__________________
"Ich korrigiere Brockhaus-Definitionen, das ist immer so schlecht recherchiert, du Hurensohn!" (Danger Dan)
07.01.2012 04:08 Bella Ciao ist offline E-Mail an Bella Ciao senden Beiträge von Bella Ciao suchen Nehmen Sie Bella Ciao in Ihre Freundesliste auf
R'v-r'3
LiMo-Karteileiche

images/avatars/avatar-655.jpg

Dabei seit: 06.01.2008
Beiträge: 4.106
Wohnort: -K-

Themenstarter Thema begonnen von R'v-r'3
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Bella Ciao
Die Gesinnung wird also per Kundenregister eines Mailorders festgelegt


Nicht irgendeines Mailorders. ...
Wer beim Plastic Bomb Mailorder bestellt, den kann man wohl mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zur Punkszene (oder dem Umfeld) zählen. Wer beim Odin-Versand* bestellt, ist aller Wahrscheinlichkeit ein Nazi. Welchen anderen Hintergrund sollte jemand haben, der die Naziszene finanziell unterstützt. Das ist kein x-beliebiger Mailorder, das wissen wohl auch die Kunden. Selbst wenn einige der Kunden "nur" wissentlich die Naziszene finanziell unterstützen, ist das schon genug Grund denen mal ein paar kritische Fragen zu stellen...

Bildung ist das A und O. Mit Aufklärung kann es auch bei Personen, die in diesen Listen stehen versucht werden. Nur wird das in vielen Fällen nicht funktionieren. Ums mit Dariusz Michalczewski zu sagen: "Niemand wird zum Nazi geboren. Die meisten von ihnen sind kleine, dumme Jungs, die nicht wissen, wovon sie reden. Manchmal müssen sie eins auf die Schnauze kriegen, damit sie kapieren. Wie es mein Freund Juan Carlos Gomez aus Kuba gemacht hat. Den hatten drei Skins beim Billard auf Usedom angepöbelt. Die wussten nicht, dass ein echter Champ von ihnen stand."
Aber ich bin anfürsich kein Freund von Gewalt. Das ist nur der letzte Ausweg. Vorher gibt es einige andere Möglichkeiten, die erst ausgeschöpft werden müssen.


* schau dir doch einfach mal odin-versand.de an. Ziemlich eindeutig das Ganze. Neben Reichskriegsflaggen und schwarz-weiß-roten Tischfähnchen schöne Sweatshirt von so Marken wie "Ansgar Aryan". Warum sollte man sich sowas bestellen, wenn man kein Nazi ist.

__________________
Chabos wissen wer DJ Bobo ist.

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von R'v-r'3: 07.01.2012 18:45.

07.01.2012 18:22 R'v-r'3 ist offline E-Mail an R'v-r'3 senden Beiträge von R'v-r'3 suchen Nehmen Sie R'v-r'3 in Ihre Freundesliste auf
Bella Ciao
Board-Admin

images/avatars/avatar-440.jpg

Dabei seit: 13.05.2008
Beiträge: 5.808
Wohnort: Leipzig

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von R'v-r'3
Bildung ist das A und O. Mit Aufklärung kann es auch bei Personen, die in diesen Listen stehen versucht werden. Nur wird das in vielen Fällen nicht funktionieren. Ums mit Dariusz Michalczewski zu sagen: "Niemand wird zum Nazi geboren. Die meisten von ihnen sind kleine, dumme Jungs, die nicht wissen, wovon sie reden. Manchmal müssen sie eins auf die Schnauze kriegen, damit sie kapieren. Wie es mein Freund Juan Carlos Gomez aus Kuba gemacht hat. Den hatten drei Skins beim Billard auf Usedom angepöbelt. Die wussten nicht, dass ein echter Champ von ihnen stand."
Aber ich bin anfürsich kein Freund von Gewalt. Das ist nur der letzte Ausweg. Vorher gibt es einige andere Möglichkeiten, die erst ausgeschöpft werden müssen.


Dariusz Michalczweski. ugh Prügelt die Vernunft ins Volk!

Das sagt genau der richtige. Wie hießer nochmal dieser strunzdumme Lappen, der Jugendliche betreut? Lothar Kannenberg, oder?

Die haben zuviele schlechte Kampfsportfilme gesehen. Erst Fliegen mit Essstäbchenfangen, dann Disziplin, Ehre, Stolz und eine Ausbildung zum Killer. So ein unfassbarer Unfug.

__________________
"Ich korrigiere Brockhaus-Definitionen, das ist immer so schlecht recherchiert, du Hurensohn!" (Danger Dan)
08.01.2012 20:18 Bella Ciao ist offline E-Mail an Bella Ciao senden Beiträge von Bella Ciao suchen Nehmen Sie Bella Ciao in Ihre Freundesliste auf
Bella Ciao
Board-Admin

images/avatars/avatar-440.jpg

Dabei seit: 13.05.2008
Beiträge: 5.808
Wohnort: Leipzig

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Im Übrigen ist solch eine "Schwarze Liste" ähnlicher Unfug wie der Index. Da ich mich für den unterschlagenen Film interessiere, liefert man mir und anderen Fans Monat für Monat die Titel von neuen rechtsextremen Bands und deren Musik freihaus, die ich sonst nie zur Kenntnis genommen hätte.
Bis zu der Anonymous-VÖ wusste ich auch nichts von der Existenz des Odin Mailorders.
Nun auch noch Jagd auf deren Kunden zu machen, würde die Namen endgültig im Gedächtnis der Deutschen verwurzeln.
Wie sind hierzulande wohl "Zombie", "Tanz der Teufel" oder "Blutgericht in Texas" zu ihrem Namen gekommen, mh?

__________________
"Ich korrigiere Brockhaus-Definitionen, das ist immer so schlecht recherchiert, du Hurensohn!" (Danger Dan)
08.01.2012 21:34 Bella Ciao ist offline E-Mail an Bella Ciao senden Beiträge von Bella Ciao suchen Nehmen Sie Bella Ciao in Ihre Freundesliste auf
Gebull
has left the building

images/avatars/avatar-631.gif

Dabei seit: 02.08.2007
Beiträge: 5.713
Wohnort: Tübingen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

sach, ma haste da selbst bestellt? ich find sowas gut. und klar würde es mich auch unruhig stimmen, wenn nazis das selbe mit antifa-mailordern machen. aber so ne argumentation ist auch nicht mehr weit von dem extremismus-gedöns weg, oder? die npd hat auch argumentiert "gestern hieß es "kauf nicht bei juden", heute heißt es "kauf nicht bei nazis"".
how ever. man kann nicht äpfel mit birnen vergleichen.

__________________
Zitat:
Original von Liquid
ich glaube gebull ist mehr punk als wir alle zusammen und mehr straße auch

09.01.2012 08:38 Gebull ist offline E-Mail an Gebull senden Beiträge von Gebull suchen Nehmen Sie Gebull in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Gebull in Ihre Kontaktliste ein
Bella Ciao
Board-Admin

images/avatars/avatar-440.jpg

Dabei seit: 13.05.2008
Beiträge: 5.808
Wohnort: Leipzig

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nein, ich habe dort nichts bestellt. Ich wüsste nur nicht, warum man Leute zum Abschuss freigeben soll, weil sie Rechtsrock hören oder Naziklamotten tragen. Solange sie keine Straftaten begehen, geht das niemanden etwas an.
Und es schadet auch niemandem.

Jetzt empört sich die Öffentlichkeit wieder über die Nazis. Spricht aber von "Dönermorden". Und nachdem die Hetze und Heuchelei vorbei ist, hat sich nichts geändert: Niemand kriegt leichter eine Arbeit, niemand kriegt leichter eine Wohnung. Die Polizei wird auch weiterhin "Südländer und Neger" bevorzugt kontrollieren.

Nazis sind kein Problem. Die große "bürgerliche Mitte" mit ihren ekelhaften Einstellungen ist es.

__________________
"Ich korrigiere Brockhaus-Definitionen, das ist immer so schlecht recherchiert, du Hurensohn!" (Danger Dan)
09.01.2012 16:06 Bella Ciao ist offline E-Mail an Bella Ciao senden Beiträge von Bella Ciao suchen Nehmen Sie Bella Ciao in Ihre Freundesliste auf
R'v-r'3
LiMo-Karteileiche

images/avatars/avatar-655.jpg

Dabei seit: 06.01.2008
Beiträge: 4.106
Wohnort: -K-

Themenstarter Thema begonnen von R'v-r'3
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Bella Ciao
Nazis sind kein Problem. Die große "bürgerliche Mitte" mit ihren ekelhaften Einstellungen ist es.


Ziemlich gewagt, die Aussage. Ich würde sagen, beide sind ein Problem. Meinetwegen ist die "bürgerliche Mitte" gefährlicher als Nazis, aber so eine allgemeine Aussage aufzustellen ... Ich find diesen "Aufstand der Anständigen" genauso verlogen, aber das macht Nazis nicht ungefährlich. Die ganzen Toten sprechen eine deutliche Sprache.

Zitat:
Original von Bella Ciao
Solange sie keine Straftaten begehen, geht das niemanden etwas an.


Mir ist relativ gleich, ob jemand Straftaten begeht. Mach ich auch regelmäßig. Ist auch schwierig in Deutschland keine Straftaten zu begehen.

Die "Datenantifa" hat schon alleine ihre Berechtigung, weil sich über Hacks Erkenntnisse über die Naziszene ableiten lassen. Sicherlich ist nicht jeder, der bei diesem Odin-Versand bestellt ein Nazischläger und hat auf die Fresse verdient. Aber anhand der Kundenlisten können, mit weiterer Recherche, auch gefährliche Nazischläger identifiziert werden, die ohne die Hacks unerkannt die Gegend terrorisieren können.

Zitat:
Original von Bella Ciao
Nun auch noch Jagd auf deren Kunden zu machen, würde die Namen endgültig im Gedächtnis der Deutschen verwurzeln.


Ich hab nicht die Befürchtung, dass die Anonymous VÖ gute Werbung für den Odin-Versand ist. Der Rassismus der bürgerlichen Mitte ist ein anderer, als der der Nazis. Der Odinversand vertickt kein schwarz-rot-goldenes Klopapier, keine EU-Wimpel und auch keine Poldi-Büste. ... Und in der Naziszene ist dieser Mailorder schon bekannt. Die Zielgruppe weiß auch ohne Anonymous von der Existenz des Mailorders.

__________________
Chabos wissen wer DJ Bobo ist.
09.01.2012 16:41 R'v-r'3 ist offline E-Mail an R'v-r'3 senden Beiträge von R'v-r'3 suchen Nehmen Sie R'v-r'3 in Ihre Freundesliste auf
Bella Ciao
Board-Admin

images/avatars/avatar-440.jpg

Dabei seit: 13.05.2008
Beiträge: 5.808
Wohnort: Leipzig

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von R'v-r'3
1.) Ziemlich gewagt, die Aussage. Ich würde sagen, beide sind ein Problem. Meinetwegen ist die "bürgerliche Mitte" gefährlicher als Nazis, aber so eine allgemeine Aussage aufzustellen ... Ich find diesen "Aufstand der Anständigen" genauso verlogen, aber das macht Nazis nicht ungefährlich. Die ganzen Toten sprechen eine deutliche Sprache.

2.) Mir ist relativ gleich, ob jemand Straftaten begeht. Mach ich auch regelmäßig. Ist auch schwierig in Deutschland keine Straftaten zu begehen.

3.) Die "Datenantifa" hat schon alleine ihre Berechtigung, weil sich über Hacks Erkenntnisse über die Naziszene ableiten lassen. Sicherlich ist nicht jeder, der bei diesem Odin-Versand bestellt ein Nazischläger und hat auf die Fresse verdient. Aber anhand der Kundenlisten können, mit weiterer Recherche, auch gefährliche Nazischläger identifiziert werden, die ohne die Hacks unerkannt die Gegend terrorisieren können.

Ich hab nicht die Befürchtung, dass die Anonymous VÖ gute Werbung für den Odin-Versand ist. Der Rassismus der bürgerlichen Mitte ist ein anderer, als der der Nazis. Der Odinversand vertickt kein schwarz-rot-goldenes Klopapier, keine EU-Wimpel und auch keine Poldi-Büste. ... Und in der Naziszene ist dieser Mailorder schon bekannt. Die Zielgruppe weiß auch ohne Anonymous von der Existenz des Mailorders.


1.) Mein Leben kann ich immer an irgendwelche gewalttätigen Spinner verlieren. Da spielt die politische Einstellung eher eine untergeordnete Rolle. Aber anstatt sich um das gesamtgesellschaftliche Klima zu kümmern, rotten sich nun die "Anständigen" zusammen, um alles auszumerzen, was ihrer Ansicht nach zu den Morden führte. Und die Mörder natürlich am besten gleich mit (das dürfen sie nur nicht laut sagen).

2.) Ich habe mich missverständlich ausgedrückt. Mit Straftaten meine ich diese, die Leib und Leben bedrohen. Von Körperverletzung bis Mord.
Darunter fällt für mich nicht Larifarischeiß wie Tragen von verfassungsfeindlichen Symbolen oder Holocaustleugnen.

3.) Gefährliche Nazischläger fallen also nur durch Einkäufe im Internet auf? ugh

__________________
"Ich korrigiere Brockhaus-Definitionen, das ist immer so schlecht recherchiert, du Hurensohn!" (Danger Dan)
09.01.2012 16:50 Bella Ciao ist offline E-Mail an Bella Ciao senden Beiträge von Bella Ciao suchen Nehmen Sie Bella Ciao in Ihre Freundesliste auf
R'v-r'3
LiMo-Karteileiche

images/avatars/avatar-655.jpg

Dabei seit: 06.01.2008
Beiträge: 4.106
Wohnort: -K-

Themenstarter Thema begonnen von R'v-r'3
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

1.: Anonymous sind nicht "die Anständigen". "Die Anständigen" finden die Anonymous-VÖ ja schon alleine deshalb schlecht, weil Hacks nicht durch das Gesetz gedeckt sind (siehe: http://www.youtube.com/watch?v=3iDAZEtUQUw ).

2.: Es wäre in Deutschland schon gefährlich, Holocaustleugnung,... wieder zu erlauben, aber ich verstehe auch Leute mit einem erweiterten Meinungsfreiheits-Begriff, der auch so einen Scheiß mit einbezieht... (Ich weiß, dass ist nicht unbedingt das, worauf du gerade hinauswolltest.)

3.: ugh Nein, aber gefährliche Nazischläger kann man auch durch Einkäufe in einschlägigen Mailorders und anschließender Recherche identifizieren.

__________________
Chabos wissen wer DJ Bobo ist.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von R'v-r'3: 09.01.2012 17:09.

09.01.2012 17:05 R'v-r'3 ist offline E-Mail an R'v-r'3 senden Beiträge von R'v-r'3 suchen Nehmen Sie R'v-r'3 in Ihre Freundesliste auf
Bella Ciao
Board-Admin

images/avatars/avatar-440.jpg

Dabei seit: 13.05.2008
Beiträge: 5.808
Wohnort: Leipzig

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von R'v-r'3
1.: Anonymous sind nicht "die Anständigen". "Die Anständigen" finden die Anonymous-VÖ ja schon alleine deshalb schlecht, weil Hacks nicht durch das Gesetz gedeckt sind (siehe: http://www.youtube.com/watch?v=3iDAZEtUQUw ).

2.: Es wäre in Deutschland schon gefährlich, Holocaustleugnung,... wieder zu erlauben, aber ich verstehe auch Leute mit einem erweiterten Meinungsfreiheits-Begriff, der auch so einen Scheiß mit einbezieht...

3.: ugh Nein, aber gefährliche Nazischläger kann man auch durch Einkäufe in einschlägigen Mailorders und anschließender Recherche identifizieren.


Der Holocaust ist doch wissenschaftlich erwiesen. Wo sollte da das Problem sein, wenn sich jemand zum Horst machen will und ihn leugnet?
Umso besser: Tragt eure Symbole, leugnet den Holocaust - und für jeden sind die Idioten gut zu erkennen. Selbst ohne Recherche beim Internetmailorder.

__________________
"Ich korrigiere Brockhaus-Definitionen, das ist immer so schlecht recherchiert, du Hurensohn!" (Danger Dan)
09.01.2012 17:08 Bella Ciao ist offline E-Mail an Bella Ciao senden Beiträge von Bella Ciao suchen Nehmen Sie Bella Ciao in Ihre Freundesliste auf
R'v-r'3
LiMo-Karteileiche

images/avatars/avatar-655.jpg

Dabei seit: 06.01.2008
Beiträge: 4.106
Wohnort: -K-

Themenstarter Thema begonnen von R'v-r'3
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wäre Holocaustleugnung in D nie unter Strafe gewesen, wäre das wohl auch egal. Aber wenn Holocaustleugnung JETZT wieder erlaubt würde, würden Nazis wohl mit einer riesen Kampagne starten. Und damit evt. einige Leute überzeugen, wie andere von der WTC-Sprengung mit Nanothermit überzeugt wurden. Eben weil pseudowissenschaftliche "Beweise" genannt werden. Das finde ich gefährlich.

__________________
Chabos wissen wer DJ Bobo ist.

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von R'v-r'3: 09.01.2012 17:16.

09.01.2012 17:15 R'v-r'3 ist offline E-Mail an R'v-r'3 senden Beiträge von R'v-r'3 suchen Nehmen Sie R'v-r'3 in Ihre Freundesliste auf
Bella Ciao
Board-Admin

images/avatars/avatar-440.jpg

Dabei seit: 13.05.2008
Beiträge: 5.808
Wohnort: Leipzig

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von R'v-r'3
Wäre Holocaustleugnung in D nie unter Strafe gewesen, wäre das wohl auch egal. Aber wenn Holocaustleugnung JETZT wieder erlaubt würde, würden Nazis wohl mit einer riesen Kampagne starten. Und damit evt. einige Leute überzeugen, wie andere von der WTC-Sprengung mit Nanothermit überzeugt wurden. Eben weil pseudowissenschaftliche "Beweise" genannt werden. Das finde ich gefährlich. Auch wenn natürlich der Holocaust ein Fakt ist, den man recht leicht beweisen kann.


Nun: Jeder kann an das glauben, was er will. Siehe die Kreationisten. Problematisch würde es doch erst, wenn es z.B. in den Schulen gelehrt wird.

__________________
"Ich korrigiere Brockhaus-Definitionen, das ist immer so schlecht recherchiert, du Hurensohn!" (Danger Dan)
09.01.2012 17:18 Bella Ciao ist offline E-Mail an Bella Ciao senden Beiträge von Bella Ciao suchen Nehmen Sie Bella Ciao in Ihre Freundesliste auf
Lowmann


Dabei seit: 10.08.2007
Beiträge: 350

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Und alles nur, weil ich ein schwarzweißrotes Tischfähnchen wollte!

aus FAZ: Die anonyme Macht im Netz 16.04.2010


Gennadiy Ryklin ist zwanzig Jahre alt. Er studiert im Bundesstaat New York Psychologie. Der Sohn weißrussischer Einwanderer betreibt nebenher eine kleine Firma, die Werbeschaltflächen im Internet vermittelt. Im Juli 2009 bestellt er auf Ebay einen neuen Computermonitor bei der Firma Atech Services. Ryklin überweist sein Geld, hört aber kaum etwas von Atech Services. Bald fürchtet er, betrogen worden zu sein. Nach zwei Wochen schreibt er an Atech, er wolle sein Geld zurück. Er nennt den Besitzer von Atech „Arschhut“. Der beleidigte Besitzer heißt Adam Goldstein, und auf das letzte Schreiben antwortet er sofort. Er droht, er werde Ryklin verklagen wegen Beleidigung, das Geld werde er zur Deckung eventueller Prozesskosten vorerst einbehalten. Gennadiy Ryklin schreibt seine Geschichte daraufhin in das Forum Something Awful. Er bittet um Hilfe. Anonymous kriegen Wind von der Geschichte.

Daueraufrufe legen Server lahm, tote Tiere werden auf Häuser geworfen

Über seine Firmenzulassung finden Anonymous Goldsteins persönliche Daten. Goldstein erhält zunächst Anrufe und E-Mails, in denen er bedroht wird. Dann werden seine Internetpräsenzen über automatisierte Daueraufrufe lahmgelegt, als Nächstes die Server seines Internetproviders. Ein Mitglied von Something Awful nimmt seinen eigenen Anruf bei Goldstein auf und stellt ihn ins Netz. Man hört Goldstein hysterisch schreien: „Ich habe hier mehr Waffen im Haus als auf einer Polizeistation. Die wollen meine Mutter vergewaltigen. Ich kriege ständig Anrufe und Faxe mit Hakenkreuzen, meine Internetseiten wurden lahmgelegt. Diese Leute werden alle verklagt werden. Die sitzen alle in Alaska.“

Die Leute sitzen nicht alle in Alaska, sie sitzen überall auf der Welt und verstecken sich hinter falschen IP-Adressen. Anonymous bestellen bei den Pizzalieferanten der Umgebung ständig auf Goldsteins Namen. Sie füllen im Internet Tausende Formulare für den kostenlosen Versand des Korans aus auf seine Adresse, sie lassen ihm ständig leere UPS-Boxen zukommen. Aus einem vorbeifahrenden Auto werden tote Tiere auf sein Haus geworfen. Schließlich tauchen Aushänge mit Goldsteins Foto darauf in seiner Nachbarschaft auf: „Dieser Mann ist ein bekannter Päderast und lebt hier.“ Gennadiy Ryklin bekommt am Ende einen Anruf von Goldstein. Er werde ihm sein Geld zurückgeben, wenn Ryklin auf Something Awful für ein Ende der Attacken plädiere. Ryklin sagt heute, es sei vielleicht ein bisschen weit gegangen. Aber Goldstein habe bekommen, was er verdient.

__________________
Oury Jalloh - das war Mord!
10.01.2012 17:10 Lowmann ist offline E-Mail an Lowmann senden Beiträge von Lowmann suchen Nehmen Sie Lowmann in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
HipHop-Partisan - Tha HangOver » Politics » No Border, No Nation! » Anonymous - Operation Blitzkrieg

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH