HipHop-Partisan - Tha HangOver
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

HipHop-Partisan - Tha HangOver » Politics » Polit-Noob-FAQ » wieso wachstum? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (5): « vorherige 1 2 [3] 4 5 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen wieso wachstum?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
www.Lea-Won.net


images/avatars/avatar-261.jpg

Dabei seit: 26.10.2007
Beiträge: 7.215

Themenstarter Thema begonnen von www.Lea-Won.net
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

wann hab ich behauptet, dass das alles das gleiche sei!?

kommunikationsstörung hoch zehn.

__________________
Zitat:
Original von supakoolpromo an anti-man
alter, du spammst.

18.05.2010 01:31 www.Lea-Won.net ist offline E-Mail an www.Lea-Won.net senden Beiträge von www.Lea-Won.net suchen Nehmen Sie www.Lea-Won.net in Ihre Freundesliste auf
R'v-r'3
LiMo-Karteileiche

images/avatars/avatar-655.jpg

Dabei seit: 06.01.2008
Beiträge: 4.106
Wohnort: -K-

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Du mischst das einfach alles durcheinander. Les dir einfach nochmal deine Lyrics durch und vergleich das mit den von mir geposteten Wikipedialinks. Mal machst du einen auf Physiker, mal einen auf Philosoph.
Jeder der Ansätze hat seine Berechtigung. Aber diese Ansätze miteinander zu verwursten, daraus einen Arbeitsbegriff zusammenzusetzen, ist Nonsens. Das sind eben unterschiedliche Sachen. Und deine Lyrics hier scheinen schon das alles durcheinander zu schmeißen.

__________________
Chabos wissen wer DJ Bobo ist.
18.05.2010 02:08 R'v-r'3 ist offline E-Mail an R'v-r'3 senden Beiträge von R'v-r'3 suchen Nehmen Sie R'v-r'3 in Ihre Freundesliste auf
www.Lea-Won.net


images/avatars/avatar-261.jpg

Dabei seit: 26.10.2007
Beiträge: 7.215

Themenstarter Thema begonnen von www.Lea-Won.net
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

wenn ich schreibe "arbeit ist kraft mal weg"
dann ist das die direkte physikalische formel, die man in der schule gelernt hat.

dass ich dann ausführe, dass kraft und weg im arbeits-prozess, wie s in der wirtschaft läuft, eben was anderes bedeutet, wird doch mehr als deutlich.

oder nicht?!

__________________
Zitat:
Original von supakoolpromo an anti-man
alter, du spammst.

18.05.2010 03:00 www.Lea-Won.net ist offline E-Mail an www.Lea-Won.net senden Beiträge von www.Lea-Won.net suchen Nehmen Sie www.Lea-Won.net in Ihre Freundesliste auf
R'v-r'3
LiMo-Karteileiche

images/avatars/avatar-655.jpg

Dabei seit: 06.01.2008
Beiträge: 4.106
Wohnort: -K-

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich fand eher nicht. Davon abgesehen, dass Arbeit "wie s in der wirtschaft läuft, eben auch was anderes bedeutet" als Kraft mal Weg.

__________________
Chabos wissen wer DJ Bobo ist.
18.05.2010 03:26 R'v-r'3 ist offline E-Mail an R'v-r'3 senden Beiträge von R'v-r'3 suchen Nehmen Sie R'v-r'3 in Ihre Freundesliste auf
Edi


images/avatars/avatar-652.jpg

Dabei seit: 20.08.2007
Beiträge: 515
Wohnort: Siegen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ja, in der physik ist "arbeit=kraft mal weg". siebte klasse?
in der oberstufe wird's dann komplizierter, hab ich selber nich mehr gerafft!
in der uni ist physik dann noch komplexer...

wieso sollte das mit "arbeit" bezogen auf, ähm soziologie(?) anders sein?!
wirtschaft ist in der schule auch simpler, als auf der uni, oder am stammtisch...

scheisse, dass diese "realität" komplexer als so manches weltbild (bildnis, welches mensch sich von der welt gemacht hat) ist...

__________________
"helmut und loki schmidt lernten sich bereits in der grundschule kennen, wo sie auch gemeinsam mit dem rauchen anfingen."
19.05.2010 00:46 Edi ist offline E-Mail an Edi senden Homepage von Edi Beiträge von Edi suchen Nehmen Sie Edi in Ihre Freundesliste auf
R'v-r'3
LiMo-Karteileiche

images/avatars/avatar-655.jpg

Dabei seit: 06.01.2008
Beiträge: 4.106
Wohnort: -K-

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Edi
ja, in der physik ist "arbeit=kraft mal weg". siebte klasse?
in der oberstufe wird's dann komplizierter, hab ich selber nich mehr gerafft!
in der uni ist physik dann noch komplexer...


Das ist schon klar. Aber ist hier wohl erst mal sinnvoller mit 7. Klasse-Niveau anzufangen.

Zitat:
wieso sollte das mit "arbeit" bezogen auf, ähm soziologie(?) anders sein?!


Weil das einfach unterschiedliche Arbeitsbegriffe sind. Einmal ist Arbeit eine Größe in der Physik. Dann ist Arbeit ein Begriff für verschiedenste Tätigkeiten des Menschen ... Das Eine hat nicht zwangsläufig was mit dem Anderen zu tun. Natürlich gibt es Überschneidungen. Es ist auch kein Zufall, dass die gleichen Begriffe verwendet werden. Aber wenn wir von Tätigkeiten des Menschen, als Arbeit reden, reden wir eben eher selten über die messbare physikalische Arbeit, die bei dieser Tätigkeit aufgewendet wird. Das fände ich auch eher reaktionär, weil man dann auch objektiv bewerten kann, wie schwer die Arbeit war. Auch wenn man das eigentlich nicht will.

__________________
Chabos wissen wer DJ Bobo ist.

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von R'v-r'3: 19.05.2010 02:22.

19.05.2010 02:08 R'v-r'3 ist offline E-Mail an R'v-r'3 senden Beiträge von R'v-r'3 suchen Nehmen Sie R'v-r'3 in Ihre Freundesliste auf
Edi


images/avatars/avatar-652.jpg

Dabei seit: 20.08.2007
Beiträge: 515
Wohnort: Siegen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

und damit wird's eben abstrakter, wie höhere physik halt auch...
viel mehr meinte ich ja auch nicht!

__________________
"helmut und loki schmidt lernten sich bereits in der grundschule kennen, wo sie auch gemeinsam mit dem rauchen anfingen."
19.05.2010 09:00 Edi ist offline E-Mail an Edi senden Homepage von Edi Beiträge von Edi suchen Nehmen Sie Edi in Ihre Freundesliste auf
B.A.


images/avatars/avatar-524.jpeg

Dabei seit: 14.02.2009
Beiträge: 528

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von R'v-r'3
Zitat:
Original von Edi
ja, in der physik ist "arbeit=kraft mal weg". siebte klasse?
in der oberstufe wird's dann komplizierter, hab ich selber nich mehr gerafft!
in der uni ist physik dann noch komplexer...


Das ist schon klar. Aber ist hier wohl erst mal sinnvoller mit 7. Klasse-Niveau anzufangen.

Zitat:
wieso sollte das mit "arbeit" bezogen auf, ähm soziologie(?) anders sein?!


Weil das einfach unterschiedliche Arbeitsbegriffe sind. Einmal ist Arbeit eine Größe in der Physik. Dann ist Arbeit ein Begriff für verschiedenste Tätigkeiten des Menschen ... Das Eine hat nicht zwangsläufig was mit dem Anderen zu tun. Natürlich gibt es Überschneidungen. Es ist auch kein Zufall, dass die gleichen Begriffe verwendet werden. Aber wenn wir von Tätigkeiten des Menschen, als Arbeit reden, reden wir eben eher selten über die messbare physikalische Arbeit, die bei dieser Tätigkeit aufgewendet wird. Das fände ich auch eher reaktionär, weil man dann auch objektiv bewerten kann, wie schwer die Arbeit war. Auch wenn man das eigentlich nicht will.


was sollte daran reaktionär sein? meinen kommunisten nicht, den wert der arbeit objektiv bestimmen zu können (bisher über die d.arbzeit - wasnicht das gleiche, aber dennoch ähnlich ist)? eigentlich wär das doch ein fortschritt aus sicht der awt, handarbeit würde so immer höher als kopfarbeit bewertet werden. LOL

__________________
“Equality if we can get it, but liberty at any rate.” Benj. R. Tucker.

19.05.2010 10:52 B.A. ist offline E-Mail an B.A. senden Beiträge von B.A. suchen Nehmen Sie B.A. in Ihre Freundesliste auf
R'v-r'3
LiMo-Karteileiche

images/avatars/avatar-655.jpg

Dabei seit: 06.01.2008
Beiträge: 4.106
Wohnort: -K-

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von B.A.

meinen kommunisten nicht, den wert der arbeit objektiv bestimmen zu können (bisher über die d.arbzeit - wasnicht das gleiche, aber dennoch ähnlich ist)?


Kommunisten als Ganzes garantiert nicht. Aber es stimmt, es gab innerhalb der sozialistischen Bewegung immer wieder Leute die versucht haben, den Wert von Arbeit objektiv bestimmen zu können. Aber schon sehr früh wurde das sehr stark angegriffen. Wenn man die Arbeit, nach der Leistung oder auch nach der Arbeitszeit, bewertet, haben diejenigen, die das nicht leisten können Nachteile. Manchen fallen fünf Stunden Arbeit schwerer als anderen 12. Manche können relativ problemlos, schwer körperliche Arbeit auf dem Bau leisten, andere würden da nach kurzer Zeit umkippen. Wo ist da das objektive Maß? Rhetorische Frage - es gibt keins.

__________________
Chabos wissen wer DJ Bobo ist.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von R'v-r'3: 19.05.2010 17:12.

19.05.2010 17:11 R'v-r'3 ist offline E-Mail an R'v-r'3 senden Beiträge von R'v-r'3 suchen Nehmen Sie R'v-r'3 in Ihre Freundesliste auf
www.Lea-Won.net


images/avatars/avatar-261.jpg

Dabei seit: 26.10.2007
Beiträge: 7.215

Themenstarter Thema begonnen von www.Lea-Won.net
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

wieso!?

was ist das problem, wenn die einen mehr arbeiten als die anderen!?

schön isses doch, wenn jede/r soviel arbeitet, wie er/sie will und
trotzdem für alle das leben toll ist

=)


=) =)
cool

__________________
Zitat:
Original von supakoolpromo an anti-man
alter, du spammst.

19.05.2010 19:36 www.Lea-Won.net ist offline E-Mail an www.Lea-Won.net senden Beiträge von www.Lea-Won.net suchen Nehmen Sie www.Lea-Won.net in Ihre Freundesliste auf
R'v-r'3
LiMo-Karteileiche

images/avatars/avatar-655.jpg

Dabei seit: 06.01.2008
Beiträge: 4.106
Wohnort: -K-

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Worauf B.A. angesprochen hatte, war die Diskussion, wie Arbeit gerecht bezahlt werden kann. (Glaube ich zumindest) Nicht alle Kommunisten waren da der Meinung, dass man da kein objektives Maß einführen kann (wie ich das meine). Manche meinten, es wäre das Richtige, aufzurechnen, wieviel ein Bauarbeiter, wieviel ein Bauer,... verdienen soll. Das war da auch nicht immer das Gleiche. Da kamen die Leute auch auf unterschiedliche Löhne, je nach offiziell bewerteter Schwere der Arbeit und wie lange man arbeitete.

__________________
Chabos wissen wer DJ Bobo ist.
20.05.2010 00:54 R'v-r'3 ist offline E-Mail an R'v-r'3 senden Beiträge von R'v-r'3 suchen Nehmen Sie R'v-r'3 in Ihre Freundesliste auf
B.A.


images/avatars/avatar-524.jpeg

Dabei seit: 14.02.2009
Beiträge: 528

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von R'v-r'3
Zitat:
Original von B.A.

meinen kommunisten nicht, den wert der arbeit objektiv bestimmen zu können (bisher über die d.arbzeit - wasnicht das gleiche, aber dennoch ähnlich ist)?


Wenn man die Arbeit, nach der Leistung oder auch nach der Arbeitszeit, bewertet, haben diejenigen, die das nicht leisten können Nachteile.

"nachteile" ist das kriterium? offensichtlich hätten auch diejenigen nachteile, die mehr arbeiten als andere und trotzdem genauso viel bekommen, wie es wahrscheinlich deinem(?) ideal entspricht. arbeit ist ja kein vergnügen.

__________________
“Equality if we can get it, but liberty at any rate.” Benj. R. Tucker.

20.05.2010 15:27 B.A. ist offline E-Mail an B.A. senden Beiträge von B.A. suchen Nehmen Sie B.A. in Ihre Freundesliste auf
www.Lea-Won.net


images/avatars/avatar-261.jpg

Dabei seit: 26.10.2007
Beiträge: 7.215

Themenstarter Thema begonnen von www.Lea-Won.net
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

doch, arbeit ist vergnügen.

__________________
Zitat:
Original von supakoolpromo an anti-man
alter, du spammst.

20.05.2010 16:09 www.Lea-Won.net ist offline E-Mail an www.Lea-Won.net senden Beiträge von www.Lea-Won.net suchen Nehmen Sie www.Lea-Won.net in Ihre Freundesliste auf
R'v-r'3
LiMo-Karteileiche

images/avatars/avatar-655.jpg

Dabei seit: 06.01.2008
Beiträge: 4.106
Wohnort: -K-

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Jeder sollte soviel arbeiten, wie er Bock drauf hat. Manche wollen 2 Stunden arbeiten, manche 10,... Bekommen täten in meinem Ideal tatsächlich alle das Gleiche - nämlich garnichts. Wenn das Geld und der Wert allgemein abgeschafft snd, braucht man keinen Lohn mehr.

__________________
Chabos wissen wer DJ Bobo ist.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von R'v-r'3: 20.05.2010 16:58.

20.05.2010 16:57 R'v-r'3 ist offline E-Mail an R'v-r'3 senden Beiträge von R'v-r'3 suchen Nehmen Sie R'v-r'3 in Ihre Freundesliste auf
revo.lte


images/avatars/avatar-617.jpg

Dabei seit: 02.08.2007
Beiträge: 2.892
Wohnort: Die STASI (!!!) steht vor meiner Tür

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hat die Arbeit auch irgendeinen Inhalt oder einen Zweck?

__________________
WO SIND DIE BLUTROTEN FRONTKÄMPFER_INNEN?!
20.05.2010 17:06 revo.lte ist offline Beiträge von revo.lte suchen Nehmen Sie revo.lte in Ihre Freundesliste auf
R'v-r'3
LiMo-Karteileiche

images/avatars/avatar-655.jpg

Dabei seit: 06.01.2008
Beiträge: 4.106
Wohnort: -K-

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nein, sie hat sicherlich unterschiedliche Inhalte und unterschiedliche Zwecke. bla

__________________
Chabos wissen wer DJ Bobo ist.
20.05.2010 17:11 R'v-r'3 ist offline E-Mail an R'v-r'3 senden Beiträge von R'v-r'3 suchen Nehmen Sie R'v-r'3 in Ihre Freundesliste auf
revo.lte


images/avatars/avatar-617.jpg

Dabei seit: 02.08.2007
Beiträge: 2.892
Wohnort: Die STASI (!!!) steht vor meiner Tür

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es liest sich halt so, als würde man da 2, 4 oder 10 Stunden zum Selbstzweck arbeiten und nicht, um nützliche Güter usw. herzustellen. Wenn das Zweck der Arbeit wäre, dann würde ich vorschalgen, dass die dafür notwendige Arbeit erledigt wird und so verteilt wird, dass alle so wenig wie geht arbeiten müssen. Das müsste man halt planen. Wenn Arbeit aber Maß daran nimmt, wie viel Lust man auf die hat und auch gar nicht zweckbezogen ist, dann kommt auch nichts gescheites bei raus. Hatten wir aber in irgendeinem anderen Thread schon ausführlich behandelt.

__________________
WO SIND DIE BLUTROTEN FRONTKÄMPFER_INNEN?!
20.05.2010 17:31 revo.lte ist offline Beiträge von revo.lte suchen Nehmen Sie revo.lte in Ihre Freundesliste auf
www.Lea-Won.net


images/avatars/avatar-261.jpg

Dabei seit: 26.10.2007
Beiträge: 7.215

Themenstarter Thema begonnen von www.Lea-Won.net
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

punkt an revo.

und ich denke, wenn man nicht zu viel und sinnlos arbeitet,
dann kann arbeit auch durchaus vergnügen sein.

__________________
Zitat:
Original von supakoolpromo an anti-man
alter, du spammst.

20.05.2010 17:43 www.Lea-Won.net ist offline E-Mail an www.Lea-Won.net senden Beiträge von www.Lea-Won.net suchen Nehmen Sie www.Lea-Won.net in Ihre Freundesliste auf
www.Lea-Won.net


images/avatars/avatar-261.jpg

Dabei seit: 26.10.2007
Beiträge: 7.215

Themenstarter Thema begonnen von www.Lea-Won.net
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

wäre auch mal lustig, wenn ein paar von euch bei mzee.com mitdiskutieren,
zb hier: http://www.mzee.com/forum/showthread.php...092821&page=103

__________________
Zitat:
Original von supakoolpromo an anti-man
alter, du spammst.

20.05.2010 18:16 www.Lea-Won.net ist offline E-Mail an www.Lea-Won.net senden Beiträge von www.Lea-Won.net suchen Nehmen Sie www.Lea-Won.net in Ihre Freundesliste auf
B.A.


images/avatars/avatar-524.jpeg

Dabei seit: 14.02.2009
Beiträge: 528

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von revo.lte
Es liest sich halt so, als würde man da 2, 4 oder 10 Stunden zum Selbstzweck arbeiten und nicht, um nützliche Güter usw. herzustellen. Wenn das Zweck der Arbeit wäre, dann würde ich vorschalgen, dass die dafür notwendige Arbeit erledigt wird und so verteilt wird, dass alle so wenig wie geht arbeiten müssen. Das müsste man halt planen. Wenn Arbeit aber Maß daran nimmt, wie viel Lust man auf die hat und auch gar nicht zweckbezogen ist, dann kommt auch nichts gescheites bei raus. Hatten wir aber in irgendeinem anderen Thread schon ausführlich behandelt.

bin ja mal gespannt, welche schergen in deinem weltbild ausloten, was nützlich ist, wer wieviel arbeiten darf und wie das system aussieht, mit dem du arbeiter motivieren willst? oder noch spannender: wie wird in deinen träumen bestimmt, was produziert wird? tägliche basisdemokratische entscheidung oder eine zentrale planungsinstanz? aber wenn dein avatar nicht nur spaß ist, dann.... daumen hoch

"das müsste man halt planen" LOL ja, man... LOL

__________________
“Equality if we can get it, but liberty at any rate.” Benj. R. Tucker.

20.05.2010 20:06 B.A. ist offline E-Mail an B.A. senden Beiträge von B.A. suchen Nehmen Sie B.A. in Ihre Freundesliste auf
Seiten (5): « vorherige 1 2 [3] 4 5 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
HipHop-Partisan - Tha HangOver » Politics » Polit-Noob-FAQ » wieso wachstum?

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH