HipHop-Partisan - Tha HangOver
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

HipHop-Partisan - Tha HangOver » Politics » Polit-Noob-FAQ » Kritik an Menschenrechten » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (7): « vorherige 1 [2] 3 4 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Kritik an Menschenrechten
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
[ei:kei:]
educated ghetto kid

images/avatars/avatar-577.jpg

Dabei seit: 02.11.2008
Beiträge: 4.349
Wohnort: Gewaldstadt

Themenstarter Thema begonnen von [ei:kei:]
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich will eigentlich nicht so sehr selbst hier diskutieren. Ich m?chte Meinungen hören. Ich sehe da natürlich Punkte denen ich zustimmen würde udn welche, denen ich widerspreche. Aber das ist mir nicht so wichtig.

Ich will halt nur wissen, ob und wie der Idee von universellen basalen Rechten kritisiert wird. Rechte tun das eben, in dem sie sagen es gibt keine Gleichwertigkeitvon Menschen, deswegen stehen ihnen auch nicht die gleichen Rechte zu. Plumper Kulturalismus bzw. einfach nur Rassismus. Ich würde aber gerne wissen, was von links daran ausgesetzt wird. Und da ich davon ausgehe, dass einer grundlegenden Gleichheit von Menschen eher nicht widersprochen werden wird, gehe ich davon aus, dass die Rechtsform kritisiert wird.

Und dabei will ich wissen, was genau da kritisiert wird. Ist es, dass ein "Recht" erst mal nur ein Anspruch, eine nromative Gr?ße ist, die man in der Realitt auch gerne mal in die Tonne tritt oder geht es um was anderes?

Ich will gar nicht so sehr darauf eingehen, dass sich bestimmte Rechte widersprechen können (Eigentum - Freiheit), sondern darum ob das Konzept als solches abgelehnt wird.

Nimm es mir nicht ?bel. smile

__________________
"Mitten in der größten Freude und Teilnahme an allgemeinen menschlichen Genüssen muß immer noch ein Funke in dir glühen: Du bist Revolutionär." - Max Hoelz
17.12.2009 23:31 [ei:kei:] ist offline E-Mail an [ei:kei:] senden Homepage von [ei:kei:] Beiträge von [ei:kei:] suchen Nehmen Sie [ei:kei:] in Ihre Freundesliste auf
Viking Konga


images/avatars/avatar-624.jpg

Dabei seit: 19.02.2009
Beiträge: 1.665
Wohnort: Walhalla

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

wenns dich wirklich interessiert, kannst du ja die literaturtipps ausleihen und dann mit den tippgebern darüber diskutieren.

__________________

18.12.2009 00:08 Viking Konga ist offline E-Mail an Viking Konga senden Beiträge von Viking Konga suchen Nehmen Sie Viking Konga in Ihre Freundesliste auf
[ei:kei:]
educated ghetto kid

images/avatars/avatar-577.jpg

Dabei seit: 02.11.2008
Beiträge: 4.349
Wohnort: Gewaldstadt

Themenstarter Thema begonnen von [ei:kei:]
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja, werde ich auch machen. Danke für die Hinweise! daumen hoch

BTW: Was haltet ihr eigentlich von dem Argument, dass Menschenrechte ein westliches Konzept sind, die kulturell nur im Westen verankert sind und mit den intellektuellen Traditionen Chinas oder des Islam gar nicht vereinbar sind?

__________________
"Mitten in der größten Freude und Teilnahme an allgemeinen menschlichen Genüssen muß immer noch ein Funke in dir glühen: Du bist Revolutionär." - Max Hoelz
18.12.2009 00:17 [ei:kei:] ist offline E-Mail an [ei:kei:] senden Homepage von [ei:kei:] Beiträge von [ei:kei:] suchen Nehmen Sie [ei:kei:] in Ihre Freundesliste auf
Panne


images/avatars/avatar-589.jpg

Dabei seit: 10.10.2009
Beiträge: 237

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Ich sehe da natürlich Punkte denen ich zustimmen würde udn welche, denen ich widerspreche. Aber das ist mir nicht so wichtig.


Knieet nieder!
Ich bin ein Wissenschaftler!
18.12.2009 00:23 Panne ist offline E-Mail an Panne senden Beiträge von Panne suchen Nehmen Sie Panne in Ihre Freundesliste auf
[ei:kei:]
educated ghetto kid

images/avatars/avatar-577.jpg

Dabei seit: 02.11.2008
Beiträge: 4.349
Wohnort: Gewaldstadt

Themenstarter Thema begonnen von [ei:kei:]
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Und ihr seid meine Kaninchen. crown


Nein, ernsthaft: Ich würde mich tatschlich für die entsprechenden Argumente interessieren.

__________________
"Mitten in der größten Freude und Teilnahme an allgemeinen menschlichen Genüssen muß immer noch ein Funke in dir glühen: Du bist Revolutionär." - Max Hoelz
18.12.2009 00:24 [ei:kei:] ist offline E-Mail an [ei:kei:] senden Homepage von [ei:kei:] Beiträge von [ei:kei:] suchen Nehmen Sie [ei:kei:] in Ihre Freundesliste auf
Viking Konga


images/avatars/avatar-624.jpg

Dabei seit: 19.02.2009
Beiträge: 1.665
Wohnort: Walhalla

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von [ei:keiFreude

BTW: Was haltet ihr eigentlich von dem Argument, dass Menschenrechte ein westliches Konzept sind, die kulturell nur im Westen verankert sind und mit den intellektuellen Traditionen Chinas oder des Islam gar nicht vereinbar sind?


was hlst du denn davon?

__________________

18.12.2009 01:25 Viking Konga ist offline E-Mail an Viking Konga senden Beiträge von Viking Konga suchen Nehmen Sie Viking Konga in Ihre Freundesliste auf
[ei:kei:]
educated ghetto kid

images/avatars/avatar-577.jpg

Dabei seit: 02.11.2008
Beiträge: 4.349
Wohnort: Gewaldstadt

Themenstarter Thema begonnen von [ei:kei:]
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich denke, dass man in sehr vielen Argumentationsmustern schnell Gefahr luft eurozentrisch zu argumentieren.

Pragmatische - meiner Meinung nach sind das utilitaristische - Argumente laufen weniger Gefahr.


Historisch gesehen gibt es aber in alle Kulturen sowohl philosophische als auch religi?se Ankn?pfungspunkte für einen Menschenrechtsdiskurs - im Konfuzianismus genauso wie im Islam.

__________________
"Mitten in der größten Freude und Teilnahme an allgemeinen menschlichen Genüssen muß immer noch ein Funke in dir glühen: Du bist Revolutionär." - Max Hoelz
18.12.2009 01:47 [ei:kei:] ist offline E-Mail an [ei:kei:] senden Homepage von [ei:kei:] Beiträge von [ei:kei:] suchen Nehmen Sie [ei:kei:] in Ihre Freundesliste auf
Viking Konga


images/avatars/avatar-624.jpg

Dabei seit: 19.02.2009
Beiträge: 1.665
Wohnort: Walhalla

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

schwieriges thema. ich weiß nicht, wieviel es bringt einzelne schlussfolgerungen zu erwhnen. wie ich schon sagte, finde ich es sinnvoller sich zuerst vernunft- und vernunftkritikkonzepte vor augen zu f?hren, um sowas verstndlicher zu machen.

__________________

18.12.2009 09:27 Viking Konga ist offline E-Mail an Viking Konga senden Beiträge von Viking Konga suchen Nehmen Sie Viking Konga in Ihre Freundesliste auf
B.A.


images/avatars/avatar-524.jpeg

Dabei seit: 14.02.2009
Beiträge: 528

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

http://logikdesstaats.wordpress.com/2009...menschenrechte/

der nazi...

__________________
“Equality if we can get it, but liberty at any rate.” Benj. R. Tucker.

27.01.2010 12:09 B.A. ist offline E-Mail an B.A. senden Beiträge von B.A. suchen Nehmen Sie B.A. in Ihre Freundesliste auf
[ei:kei:]
educated ghetto kid

images/avatars/avatar-577.jpg

Dabei seit: 02.11.2008
Beiträge: 4.349
Wohnort: Gewaldstadt

Themenstarter Thema begonnen von [ei:kei:]
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe eine sehr pointierte und vor allem kluge Kritik von links an den Menschenrechten gefunden.

Ernst Bloch - Naturrecht und Menschenwürde


Im Kern verwirft er die Idee der W?rde und des Menschenrechts als Ideal gar nicht, sondern kritisiert die metaphysische Begründung in Form des Naturrechts.

Menschen sollen Rechte besitzen, weil WIR es wollen und praktizieren und weil diese Rechte erkmpft werden und nicht, weil sie abstrakt aus einem nie existenten Naturzustand abgeleitet sind.

---

Dann noch eine relativistische Position, die in einzelnen Punkten eine treffende Kritik formuliert in Gnze aber nicht stimmig ist.

Emmanuel Wallerstein - Die Barbarei der anderen. Europischer Universalismus

__________________
"Mitten in der größten Freude und Teilnahme an allgemeinen menschlichen Genüssen muß immer noch ein Funke in dir glühen: Du bist Revolutionär." - Max Hoelz
27.01.2010 14:34 [ei:kei:] ist offline E-Mail an [ei:kei:] senden Homepage von [ei:kei:] Beiträge von [ei:kei:] suchen Nehmen Sie [ei:kei:] in Ihre Freundesliste auf
B.A.


images/avatars/avatar-524.jpeg

Dabei seit: 14.02.2009
Beiträge: 528

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

meiner meinung nach richtet sich die ganze sache an der frage, wann zwang ausgehend von der menschenwürde (die selbst auch nicht existiert) logisch gerechtfertigt ist, aus. nicht danach, ob eine eine mehrheit ein bestimmtes recht für richtig hlt. als wr die richtigkeit der relativittstheorie davon abhngig, was sich religi?se spinner w?nschen.

__________________
“Equality if we can get it, but liberty at any rate.” Benj. R. Tucker.

27.01.2010 15:10 B.A. ist offline E-Mail an B.A. senden Beiträge von B.A. suchen Nehmen Sie B.A. in Ihre Freundesliste auf
[ei:kei:]
educated ghetto kid

images/avatars/avatar-577.jpg

Dabei seit: 02.11.2008
Beiträge: 4.349
Wohnort: Gewaldstadt

Themenstarter Thema begonnen von [ei:kei:]
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

B.A. die begehst hier den Fehler, dass du naturwissenschaftliches Denken auf das Soziale anwendest. Das ist gefhrlich und f?hrt vor allem nicht ans Ziel.

Und natürlich ist die Frage nach den Normen, die wir im Umgang miteinander pflegen und durchsetzen wollen eine Frage des Konsens. Es gibt im Bereich des Sozialen keine Gesetze, die sich ohne menschliches Handeln quasi von selbst vollziehen.

__________________
"Mitten in der größten Freude und Teilnahme an allgemeinen menschlichen Genüssen muß immer noch ein Funke in dir glühen: Du bist Revolutionär." - Max Hoelz
27.01.2010 15:38 [ei:kei:] ist offline E-Mail an [ei:kei:] senden Homepage von [ei:kei:] Beiträge von [ei:kei:] suchen Nehmen Sie [ei:kei:] in Ihre Freundesliste auf
R'v-r'3
LiMo-Karteileiche

images/avatars/avatar-655.jpg

Dabei seit: 06.01.2008
Beiträge: 4.106
Wohnort: -K-

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Naturwissenschaftliches Denken auf das Soziale anzuwenden, kann tatschlich gefhrlich werden. Und zwar dann, wenn man nicht bedenkt, dass der Mensch ein Individuum ist, also individuelle Verhaltensweisen entwickelt(im Gegensatz zu Atomen, eines bestimmten Elementes). Das muss man bei einer naturwissenschaftlichen Herangehensweise an das Soziale beachten. Und ja, es gibt im Sozialen vermutlich keine Gesetze, die ohne menschliches Handeln vollzogen werden. Da stellt sich dann doch die Frage, was ist das Resultat (beim menschlichen Sozialverhalten), wenn man bestimmten menschlichen Einfl?ssen ausgesetzt ist. Ich glaube schon, dass die Entwicklung dieser Individualitt (jeder individuellen Ausprgung des Sozialverhaltens) auf naturwissenschaftliche Gesetzmßigkeiten, die der Mensch noch nicht verstanden hat, zur?ck geht. Weil diese naturwissenschaftlichen Gesetzmßigkeiten noch nicht gen?gend verstanden worden sind, hat eine naturwissenschaftliche Herangehensweise an das Soziale noch nicht zum Erfolg gef?hrt. Naturwissenschaftliche Sozialforschung wird auch ganz schnell ethisch grenzwertig bis verwerfbar. Um gewisse Phnomene erklären zu können, wre es das Einfachste, umfangreiche Versuche am Menschen zu machen. Damit nimmt man dann aber negative Auswirkungen auf die Versuchspersonen (bis zum Tod) bewusst inkauf. Denn, man weiß ja noch nicht, wie sich bestimmte Umstnde auf das Sozialverhalten auswirken. Wenn man das dann umfangreich testet, nimmt man schwere psychische Probleme inkauf. ... Aber vielleicht gibt es auch noch ethisch korrekte Methoden, wie man das Sozialverhalten des Menschen naturwissenschaftlich begr?nden kann. Davon könnte man auch naturwissenschaftliche R?ckschl?sse ziehen, welche Rechte einem Menschen unbedingt zugesprochen werden müssen, damit er problemlos eine "gute Pers?nlichkeitsentwicklung" durchmachen kann. (Wo wir wieder bei den Menschenrechten sind.). Ich glaube jetzt nicht, dass wir einmal klare Antworten auf die Frage bekommen werden. Ich glaube eher daran, dass einige "wenn-Antworten" gefunden werden, die eben der Individualitt des Menschens (auch physisch) gerecht werden. Ja, wir wissen noch viel zu wenig, um g?ltige naturwissenschaftliche R?ckschl?sse auf das Soziale zu ziehen, deshalb aber eine naturwissenschaftliche Sozialforschung generell zu verwerfen, fnde ich scheiße, weil wissenschaftsfeindlich. Man muss natürlich einen gewissen Kodex dabei beachten, um nicht wieder bei Naziwissenschaft zu landen, aber ich glaube, man vertut eine große Chance, wenn man die Naturwissenschaften ganz aus der Sozialforschung verbannt.

__________________
Chabos wissen wer DJ Bobo ist.
27.01.2010 16:30 R'v-r'3 ist offline E-Mail an R'v-r'3 senden Beiträge von R'v-r'3 suchen Nehmen Sie R'v-r'3 in Ihre Freundesliste auf
c0unt


Dabei seit: 06.08.2007
Beiträge: 1.815

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

man kann aus sein aber kein sollen ableiten. das ist ein fehlschluss selbst wenn wir beweisen könnten, dass ethische verhaltensweisen, empathie usw auf natürlicher auslese als hochentwickelter, in sozialen gruppen lebender primat beruhten - was htten wir dadurch gewonnen? wren bestimmte verhaltensweisen dadurch besser, weil natürlich?

__________________
Zitat:
Original von Topfchopf
natürlich bin ich auch ein intellektueller. daher halte ich euch wohl überhaupt aus.

27.01.2010 17:55 c0unt ist offline E-Mail an c0unt senden Beiträge von c0unt suchen Nehmen Sie c0unt in Ihre Freundesliste auf
c0unt


Dabei seit: 06.08.2007
Beiträge: 1.815

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von B.A.
http://logikdesstaats.wordpress.com/2009...menschenrechte/

der nazi...
wieso?

__________________
Zitat:
Original von Topfchopf
natürlich bin ich auch ein intellektueller. daher halte ich euch wohl überhaupt aus.

27.01.2010 17:57 c0unt ist offline E-Mail an c0unt senden Beiträge von c0unt suchen Nehmen Sie c0unt in Ihre Freundesliste auf
R'v-r'3
LiMo-Karteileiche

images/avatars/avatar-655.jpg

Dabei seit: 06.01.2008
Beiträge: 4.106
Wohnort: -K-

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich versteh dich nicht. Worauf willst du hinaus? Aus "sein" kein "sollen" ableiten - wat heiß dat? Das ist mir zu deutsch, das versteh ich nicht.

Ich glaub, du meintest aber was anderes als ich. Mich interessiert die Frage, warum sind Menschen wie sie sind(?). Warum entwickeln bestimmte Menschen unter bestimmten Umstnden konkrete Verhaltensmuster? Warum entwickeln andere Menschen unter den selben Umstnden andere Verhaltensmuster? Wie ist die Individualitt naturwissenschaftlich begr?ndet? Es gibt in der Hirnforschung ein paar Anstze, die sind aber noch so sehr im Anfangsstadium, dass es sich dabei nur um Spekulationen handelt (die auch in eine ekelhafte Richtung gehen). Da ist noch einiges zu leisten (nicht nur auf Hirnforschung bezogen). Es geht auch nicht darum, Verhaltensweisen moralisch zu bewerten, sondern darum, sie zu verstehen. Sie werden dadurch nicht gut oder schlecht, sondern sie werden verstanden.

__________________
Chabos wissen wer DJ Bobo ist.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von R'v-r'3: 27.01.2010 18:06.

27.01.2010 18:05 R'v-r'3 ist offline E-Mail an R'v-r'3 senden Beiträge von R'v-r'3 suchen Nehmen Sie R'v-r'3 in Ihre Freundesliste auf
c0unt


Dabei seit: 06.08.2007
Beiträge: 1.815

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

war ja auch an b.a. gerichtet, sorry für#s nicht deutlich machen

__________________
Zitat:
Original von Topfchopf
natürlich bin ich auch ein intellektueller. daher halte ich euch wohl überhaupt aus.

27.01.2010 18:11 c0unt ist offline E-Mail an c0unt senden Beiträge von c0unt suchen Nehmen Sie c0unt in Ihre Freundesliste auf
R'v-r'3
LiMo-Karteileiche

images/avatars/avatar-655.jpg

Dabei seit: 06.01.2008
Beiträge: 4.106
Wohnort: -K-

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hmm... Mal überlegen, ob ich dir verzeihe... Aber aus "sein" kein "sollen" ableiten, versteh ich trotzdem nicht.

__________________
Chabos wissen wer DJ Bobo ist.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von R'v-r'3: 27.01.2010 18:14.

27.01.2010 18:13 R'v-r'3 ist offline E-Mail an R'v-r'3 senden Beiträge von R'v-r'3 suchen Nehmen Sie R'v-r'3 in Ihre Freundesliste auf
c0unt


Dabei seit: 06.08.2007
Beiträge: 1.815

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

http://de.wikipedia.org/wiki/Humes_Gesetz

http://de.wikipedia.org/wiki/Naturalistischer_Fehlschluss

__________________
Zitat:
Original von Topfchopf
natürlich bin ich auch ein intellektueller. daher halte ich euch wohl überhaupt aus.

27.01.2010 18:32 c0unt ist offline E-Mail an c0unt senden Beiträge von c0unt suchen Nehmen Sie c0unt in Ihre Freundesliste auf
R'v-r'3
LiMo-Karteileiche

images/avatars/avatar-655.jpg

Dabei seit: 06.01.2008
Beiträge: 4.106
Wohnort: -K-

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ach so, danke.

__________________
Chabos wissen wer DJ Bobo ist.
27.01.2010 18:34 R'v-r'3 ist offline E-Mail an R'v-r'3 senden Beiträge von R'v-r'3 suchen Nehmen Sie R'v-r'3 in Ihre Freundesliste auf
Seiten (7): « vorherige 1 [2] 3 4 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
HipHop-Partisan - Tha HangOver » Politics » Polit-Noob-FAQ » Kritik an Menschenrechten

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH