HipHop-Partisan - Tha HangOver
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

HipHop-Partisan - Tha HangOver » Politics » Drop the Bomb » Gaza: IDF "evakuiert" Kinder in ein Haus - und bombardiert es 24h später » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (11): « erste ... « vorherige 2 3 [4] 5 6 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Gaza: IDF "evakuiert" Kinder in ein Haus - und bombardiert es 24h später
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
laylah
0,33 is a joke

Dabei seit: 10.08.2007
Beiträge: 5.988
Wohnort: berlin

RE: Israelischer Imperialismus Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von youalreadyknowmyname
erstens mal ist es scheißegal ob der staat kapitalistisch ist oder nicht, auch andere staaten können "machterweiterungsbestrebungen" haben ohne diese aus gr?nden des ?konomismus zu verfolgen [...]


was denn fürne "anderen staaten"?

__________________
BRUSTMUSKELDANCE von TAPETE, CRYING WÖLF und SOOKEE!
und jetzt neu: DRÜCKEBERGER von TAPETE!

11.01.2009 20:35 laylah ist offline E-Mail an laylah senden Homepage von laylah Beiträge von laylah suchen Nehmen Sie laylah in Ihre Freundesliste auf
[ei:kei:]
educated ghetto kid

images/avatars/avatar-577.jpg

Dabei seit: 02.11.2008
Beiträge: 4.349
Wohnort: Gewaldstadt

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

laylah ist schlau. Kapitalismus ist ein Weltsystem in dem es quasi keine nicht-kapitalistischen Staaten gibt. Die Frage ist eher ob sie sich in Zentrum oder Peripherie des Systems befinden.

Viel interessanter fnde ich die Frage, ob jeder Staat qua definitionem imperialistisch ist. Die leninsche Theorie legt ja nahe, dass Imperialismus eine logische (wenn nicht sogar notwendige) Phase der Entwicklung kapitalistischer Staaten ist. Ich meine die Frage beantwortet man sich i.d.R. zu leicht, wenn man sich darauf zur?ckzieht, dass nur die kapitalistischen Zentren imperialistische Politik verfolgen würden. Der "kleine" Imperialismus einiger Staaten in Afrika oder Asien wre sicherlich auch betrachtens- und analysierenswert.

Bzw. die Frage ob es neben ?konomisch-motivierten Imperialismus nicht sowas wie ideologischen Imperialismus geben kann (siehe Sowjetunion)?

Wohlgemerkt das sind Fragen!

__________________
"Mitten in der größten Freude und Teilnahme an allgemeinen menschlichen Genüssen muß immer noch ein Funke in dir glühen: Du bist Revolutionär." - Max Hoelz
11.01.2009 20:45 [ei:kei:] ist offline E-Mail an [ei:kei:] senden Homepage von [ei:kei:] Beiträge von [ei:kei:] suchen Nehmen Sie [ei:kei:] in Ihre Freundesliste auf
youalreadyknowmyname


images/avatars/avatar-269.jpg

Dabei seit: 05.08.2007
Beiträge: 2.419

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von [ei:keiFreude
laylah ist schlau. Kapitalismus ist ein Weltsystem in dem es quasi keine nicht-kapitalistischen Staaten gibt. Die Frage ist eher ob sie sich in Zentrum oder Peripherie des Systems befinden.


Bei dir hat man immer das Gef?hl, dass du jedesmal irre stolz bist, auswendig gelernte Definitionen wiederzugeben. Dass alle Staaten kapitalistisch sind, ist mir bewusst, ich kenne die Theorie. Ich hab gesagt, dass es scheißegal ist, ob Staaten kapitalistisch sind oder nicht, wenn es darum geht, ihre Machterweiterungsbestrebungen zu betreiben. Dass es derzeit viel mit wirtschaftlichen Interessen zu tun hat, ist selbstredend.

__________________
listening to the RollingStone 500 Greatest Albums of All Time 1 - 500

11.01.2009 20:56 youalreadyknowmyname ist offline Beiträge von youalreadyknowmyname suchen Nehmen Sie youalreadyknowmyname in Ihre Freundesliste auf
[ei:kei:]
educated ghetto kid

images/avatars/avatar-577.jpg

Dabei seit: 02.11.2008
Beiträge: 4.349
Wohnort: Gewaldstadt

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Klar. Damit habe ich meine Zeit verplempert. Und wenn man sonst nichts hat...

Aber worauf ich eigentlich hinaus wollte ist Folgendes: Imperialismus beschreibt ja eine spezifische historische Form von solchen staatlichen Machterweiterungen. Von daher sollte man schon vorsichtig sein, wenn alles und jeden als "imperialistisch" definiert. Ich zumindest sehe große Unterschiede zwischen klassischem Kolonialismus im 19. und 20. Jahrhundert (der ja als Folie für den idealtypischen Imperialismus erhlt) und den sog. Weltordnungskriegen nach 1990 (Bosnien, Kosovo, Irak, Afghanistan) etc..

Ein Begriff wird halt stumpf, wenn man ihn zu großz?gig (ver-)braucht.


P.S.: Du bist ohnehin sehr unklar, was du genau meinst. Sprichst du von mittelalterlichen "Staaten? Redest du von der 3. Welt?

__________________
"Mitten in der größten Freude und Teilnahme an allgemeinen menschlichen Genüssen muß immer noch ein Funke in dir glühen: Du bist Revolutionär." - Max Hoelz
11.01.2009 21:04 [ei:kei:] ist offline E-Mail an [ei:kei:] senden Homepage von [ei:kei:] Beiträge von [ei:kei:] suchen Nehmen Sie [ei:kei:] in Ihre Freundesliste auf
Topfchopf


images/avatars/avatar-615.jpg

Dabei seit: 08.08.2007
Beiträge: 1.970
Wohnort: Zürich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

das jeder staat kapitalistisch ist, ist einfach bullshit.

__________________
http://mil.uni-lueneburg.de/index.php?id=81
12.01.2009 00:16 Topfchopf ist offline E-Mail an Topfchopf senden Homepage von Topfchopf Beiträge von Topfchopf suchen Nehmen Sie Topfchopf in Ihre Freundesliste auf
[ei:kei:]
educated ghetto kid

images/avatars/avatar-577.jpg

Dabei seit: 02.11.2008
Beiträge: 4.349
Wohnort: Gewaldstadt

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Warum? Kapitalismus ist ein globales totales System, schon allein deswegen gibt es keine nicht-kapitalistischen Staaten. "Kapitalistisch" ist ja auch keine attributive Eigenschaft, sondern sagt nur aus, dass der jeweilige Staat Teil dieses Systems ist.

Fraglich ist doch nur, welche Stellung im globalen Gef?gen den einzelnen Staaten zukommt.

__________________
"Mitten in der größten Freude und Teilnahme an allgemeinen menschlichen Genüssen muß immer noch ein Funke in dir glühen: Du bist Revolutionär." - Max Hoelz
12.01.2009 00:21 [ei:kei:] ist offline E-Mail an [ei:kei:] senden Homepage von [ei:kei:] Beiträge von [ei:kei:] suchen Nehmen Sie [ei:kei:] in Ihre Freundesliste auf
Topfchopf


images/avatars/avatar-615.jpg

Dabei seit: 08.08.2007
Beiträge: 1.970
Wohnort: Zürich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von [ei:keiFreude
Warum? Kapitalismus ist ein globales totales System, schon allein deswegen gibt es keine nicht-kapitalistischen Staaten. "Kapitalistisch" ist ja auch keine attributive Eigenschaft, sondern sagt nur aus, dass der jeweilige Staat Teil dieses Systems ist.

Fraglich ist doch nur, welche Stellung im globalen Gef?gen den einzelnen Staaten zukommt.


dann ist es also kapitalistisch, dass ein 3.welt-land wie kuba keinen hunger kennt?

bullshit..

__________________
http://mil.uni-lueneburg.de/index.php?id=81
12.01.2009 00:23 Topfchopf ist offline E-Mail an Topfchopf senden Homepage von Topfchopf Beiträge von Topfchopf suchen Nehmen Sie Topfchopf in Ihre Freundesliste auf
[ei:kei:]
educated ghetto kid

images/avatars/avatar-577.jpg

Dabei seit: 02.11.2008
Beiträge: 4.349
Wohnort: Gewaldstadt

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Was soll denn die Frage? Ich meine Worauf willst du hinaus? Dass in Kuba Sozialismus herrscht?

P.S.: Nicht in jedem Drittweltland herrscht Hunger.

__________________
"Mitten in der größten Freude und Teilnahme an allgemeinen menschlichen Genüssen muß immer noch ein Funke in dir glühen: Du bist Revolutionär." - Max Hoelz
12.01.2009 00:25 [ei:kei:] ist offline E-Mail an [ei:kei:] senden Homepage von [ei:kei:] Beiträge von [ei:kei:] suchen Nehmen Sie [ei:kei:] in Ihre Freundesliste auf
Topfchopf


images/avatars/avatar-615.jpg

Dabei seit: 08.08.2007
Beiträge: 1.970
Wohnort: Zürich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von [ei:keiFreude
Was soll denn die Frage? Ich meine Worauf willst du hinaus? Dass in Kuba Sozialismus herrscht?

P.S.: Nicht in jedem Drittweltland herrscht Hunger.


Natürlich herrscht in Kuba Sozialismus.

Und stimmt. Nicht in jedem. In Kuba nicht.

__________________
http://mil.uni-lueneburg.de/index.php?id=81
12.01.2009 00:26 Topfchopf ist offline E-Mail an Topfchopf senden Homepage von Topfchopf Beiträge von Topfchopf suchen Nehmen Sie Topfchopf in Ihre Freundesliste auf
[ei:kei:]
educated ghetto kid

images/avatars/avatar-577.jpg

Dabei seit: 02.11.2008
Beiträge: 4.349
Wohnort: Gewaldstadt

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Naja. Sehe ich anders. Ganz anders.


BTW: Hat Kuba nicht am 1.1. leistungsabhngige Bezahlung und freie Arbeitsplatzwahl eingef?hrt?

Im Sozialismus wird die Ware Arbeitskraft also auch auf einem Markt verkauft?

__________________
"Mitten in der größten Freude und Teilnahme an allgemeinen menschlichen Genüssen muß immer noch ein Funke in dir glühen: Du bist Revolutionär." - Max Hoelz
12.01.2009 00:30 [ei:kei:] ist offline E-Mail an [ei:kei:] senden Homepage von [ei:kei:] Beiträge von [ei:kei:] suchen Nehmen Sie [ei:kei:] in Ihre Freundesliste auf
Topfchopf


images/avatars/avatar-615.jpg

Dabei seit: 08.08.2007
Beiträge: 1.970
Wohnort: Zürich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Kapitalismus braucht einen Überschuss an Arbeitskrften. Ansonsten werden seine Gesetze untergraben.

Mehr dazu auf Seite 29 (nach pdf-Zhlung) in http://www.helmutdunkhase.de/haupt.pdf

Ohne Konkurrenz kein Kapitalismus. Wie soll sich sonst das Wertgesetz an den Preis binden?

__________________
http://mil.uni-lueneburg.de/index.php?id=81
12.01.2009 00:40 Topfchopf ist offline E-Mail an Topfchopf senden Homepage von Topfchopf Beiträge von Topfchopf suchen Nehmen Sie Topfchopf in Ihre Freundesliste auf
[ei:kei:]
educated ghetto kid

images/avatars/avatar-577.jpg

Dabei seit: 02.11.2008
Beiträge: 4.349
Wohnort: Gewaldstadt

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nee, das is ja klar. Aber meintest doch, dass auf Kuba der Sozialismus bl?ht.

__________________
"Mitten in der größten Freude und Teilnahme an allgemeinen menschlichen Genüssen muß immer noch ein Funke in dir glühen: Du bist Revolutionär." - Max Hoelz
12.01.2009 00:47 [ei:kei:] ist offline E-Mail an [ei:kei:] senden Homepage von [ei:kei:] Beiträge von [ei:kei:] suchen Nehmen Sie [ei:kei:] in Ihre Freundesliste auf
Topfchopf


images/avatars/avatar-615.jpg

Dabei seit: 08.08.2007
Beiträge: 1.970
Wohnort: Zürich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von [ei:keiFreude
Nee, das is ja klar. Aber meintest doch, dass auf Kuba der Sozialismus bl?ht.


Ich kenn schon die Position von manchen Linken, dass man nur das Sozialismus nennen soll, was man als 100% richtig bezeichnet.

Ich halte diese Position jedoch schlichtweg für Schwachsinn, da sie nur dazu f?hrt, dass es pl?tzlich Systeme gibt, welche weder kapitalistisch noch sozialistisch sind. Wie soll man die denn sonst nennen?

Schon eine staatliche Regelung des Milchpreises und ein protektionistischer Aussenhandel untergraben übrigens den Kapitalismus als globales System.

__________________
http://mil.uni-lueneburg.de/index.php?id=81

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Topfchopf: 12.01.2009 00:54.

12.01.2009 00:53 Topfchopf ist offline E-Mail an Topfchopf senden Homepage von Topfchopf Beiträge von Topfchopf suchen Nehmen Sie Topfchopf in Ihre Freundesliste auf
xLaGrandex


Dabei seit: 04.08.2007
Beiträge: 4.769

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Topfchopf
Ich halte diese Position jedoch schlichtweg für Schwachsinn, da sie nur dazu f?hrt, dass es pl?tzlich Systeme gibt, welche weder kapitalistisch noch sozialistisch sind. Wie soll man die denn sonst nennen?


LOL unglücklich rolleyes

__________________
"In die Fresse rap, jetzt gibts heckmeck / f**k deine Mutter Mucke, das ist die message."
- Haft

www.dieglücklichenarbeitlosen.de
12.01.2009 09:42 xLaGrandex ist offline Beiträge von xLaGrandex suchen Nehmen Sie xLaGrandex in Ihre Freundesliste auf
Miyagi-San


images/avatars/avatar-585.jpg

Dabei seit: 19.11.2007
Beiträge: 2.159

c:\ Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

er hat doch aber recht. frankreichs brotpreisgrenze untergrbt den kapitalismus. überhaupt untergrub die ganze etatistische phase des kapitalismus sich selbst.

__________________
SELL BEATS NOT DRUGS

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Miyagi-San: 12.01.2009 09:58.

12.01.2009 09:57 Miyagi-San ist offline Beiträge von Miyagi-San suchen Nehmen Sie Miyagi-San in Ihre Freundesliste auf
Topfchopf


images/avatars/avatar-615.jpg

Dabei seit: 08.08.2007
Beiträge: 1.970
Wohnort: Zürich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

wenn schon inkompetent, dann bitte mit humor.

__________________
http://mil.uni-lueneburg.de/index.php?id=81
12.01.2009 10:26 Topfchopf ist offline E-Mail an Topfchopf senden Homepage von Topfchopf Beiträge von Topfchopf suchen Nehmen Sie Topfchopf in Ihre Freundesliste auf
Al Massiva
raus.

images/avatars/avatar-70.jpeg

Dabei seit: 14.08.2007
Beiträge: 3.361

Themenstarter Thema begonnen von Al Massiva
Achtung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Schweinesystem - System der Schweine.

__________________
.all das muss verunstaltet werden.
12.01.2009 12:57 Al Massiva ist offline Beiträge von Al Massiva suchen Nehmen Sie Al Massiva in Ihre Freundesliste auf
youalreadyknowmyname


images/avatars/avatar-269.jpg

Dabei seit: 05.08.2007
Beiträge: 2.419

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von [ei:keiFreude
P.S.: Du bist ohnehin sehr unklar, was du genau meinst. Sprichst du von mittelalterlichen "Staaten? Redest du von der 3. Welt?


Ich spreche von mittelalterlichen Imperien, deren Gebietserweiterungen nicht allein durch kapitalistische bzw. ?konomische Interessen erklärt werden können, wie z.B. das osmansiche Reich.


Plus: Ich halte auch dagegen, dass die gesamte Welt kapitalistisch ist. Und zwar nicht deswegen, weil ich etwas gegen die Theorie habe und nicht einsehen will, dass Kapitalismus ein globales System ist. Es ist aber derzeit einfach so, dass nicht alle Staaten an der Globalisierung derart teilnehmen, wie das gerne gesehen wird, sondern im Gegenteil ist es vielmehr dergestalt, dass die Datentransfers sich gr?ßtenteils zwischen der USA, Europa und dem asiatischen Tigerstaaten-Raum abspielen. Da gab es in der ZEIT eine sehr gutes Bild, dass den Transfer dargestellt hat.
Und jetzt da gegenzuhalten, in dem man behauptet, "hey, das ndert nichts am grundsatz" ist bullshit und geht an der sache vorbei, weil es derzeit eben nicht so ist, dass alle lnder voll im kapitalismus mitmischen (können).

__________________
listening to the RollingStone 500 Greatest Albums of All Time 1 - 500

12.01.2009 14:46 youalreadyknowmyname ist offline Beiträge von youalreadyknowmyname suchen Nehmen Sie youalreadyknowmyname in Ihre Freundesliste auf
Al Massiva
raus.

images/avatars/avatar-70.jpeg

Dabei seit: 14.08.2007
Beiträge: 3.361

Themenstarter Thema begonnen von Al Massiva
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Gerade die Tatsache, dass es immer Arme und Reiche (Staaten), Gewinner und Verlierer in der (internationalen) Konkurrenz gibt und das nicht alle kapitalistischen Staaten um einen Tisch sitzen und gucken, wer gerade was braucht, sondern dass sich gegenseitig erbarmungslos niederkonkurriert wird und es halt sowas wie Zulieferer?konomien gibt und sogar Weltteile, die wegen ihrer Unprofitablitt stark von der Verwertung ausgenommen sind, zeigt doch, dass eben auch die Luschen-Staaten im Trikont kapitalistisch sind. Wo kmen wir da hin, wenn Kapitalismus Partizipation bedeuten würde und Armut ein Beweis für nicht-kapitalistische Vorgnge wre...

__________________
.all das muss verunstaltet werden.
12.01.2009 16:22 Al Massiva ist offline Beiträge von Al Massiva suchen Nehmen Sie Al Massiva in Ihre Freundesliste auf
c0unt


Dabei seit: 06.08.2007
Beiträge: 1.815

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

es stimmt ja schon, dass leute in der 3. welt oft noch von selbst angebauten sachen leben usw, also schon etwas weniger im kapitalismus drinstecken. aber das geht halt auch zur?ck, auch in afrika müssen die leuteu viel über geld & markt regeln. aktueller artikel in der ZEIT: http://www.zeit.de/2009/03/Afrika

__________________
Zitat:
Original von Topfchopf
natürlich bin ich auch ein intellektueller. daher halte ich euch wohl überhaupt aus.

12.01.2009 16:32 c0unt ist offline E-Mail an c0unt senden Beiträge von c0unt suchen Nehmen Sie c0unt in Ihre Freundesliste auf
Seiten (11): « erste ... « vorherige 2 3 [4] 5 6 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
HipHop-Partisan - Tha HangOver » Politics » Drop the Bomb » Gaza: IDF "evakuiert" Kinder in ein Haus - und bombardiert es 24h später

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH