HipHop-Partisan - Tha HangOver
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

HipHop-Partisan - Tha HangOver » Politics » Ökologie | Speziesismus » Atomclo Asse II » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Atomclo Asse II
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
R'v-r'3
LiMo-Karteileiche

images/avatars/avatar-655.jpg

Dabei seit: 06.01.2008
Beiträge: 4.106
Wohnort: -K-

Atomclo Asse II Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ASSE-Wasser ist radioaktiv belastet
pressedienst@ag-schacht-konrad.de 11.06.2008 00:56 Themen: Atom

Der Betreiber des Atomm?ll-Bergwerkes ASSE II hat eingerumt, dass Wasserzufl?sse im Bereich der 750m-Sohle, auf der die großen Mengen des Atomm?lls lagern, radioaktiv belastet sind. Es gibt nur 2 M?glichkeiten: Entweder ist bereits Atomm?ll in L?sung gegangen oder das zufließende Wasser wurde durch radioaktiven Fallout an der Erdoberflche belastet - Tschernobyl (1986) oder Atomwaffentests der 50er/60er Jahre.
â€×Es ist ein Skandal dass die Öffentlichkeit die Informationen über das Ausmaß der Katastrophe nur in hom?opathischen Dosen bekommt“. Im Umweltausschuss des Landkreis Wolfenb?ttel wurde nach der Haftung der Verantwortlichen gefragt. Denn Personen wie etwa Prof. em. Dr. Klaus K?hn haben nicht nur die ASSE II geplant, befürwortet und zu verantworten, sondern waren ebenso beim Endlagerprojekt in Gorleben ttig.

(...)



__________________
Chabos wissen wer DJ Bobo ist.

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von R'v-r'3: 12.09.2008 05:51.

11.06.2008 23:50 R'v-r'3 ist offline E-Mail an R'v-r'3 senden Beiträge von R'v-r'3 suchen Nehmen Sie R'v-r'3 in Ihre Freundesliste auf
Genosse36


images/avatars/avatar-333.png

Dabei seit: 02.08.2007
Beiträge: 1.188

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

bl?dsinnige panikmache regressiver Fortschrittsmuffel...

__________________
Auf dem Weg zur Welthauptstadt veranstalten Politik, Wirtschaft und Privatunternehmen einen ökonomischen Blutpogo in der Innercity. (NEA)
12.06.2008 11:06 Genosse36 ist offline E-Mail an Genosse36 senden Beiträge von Genosse36 suchen Nehmen Sie Genosse36 in Ihre Freundesliste auf
Topfchopf


images/avatars/avatar-615.jpg

Dabei seit: 08.08.2007
Beiträge: 1.970
Wohnort: Zürich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Genosse36
bl?dsinnige panikmache regressiver Fortschrittsmuffel...


angesichts der sich abzeichnenden vernderungen auf diesem planeten brauchen wir wohl vermehrte genmutationen um uns den bedingungen auch wirklich anpassen zu können.

__________________
http://mil.uni-lueneburg.de/index.php?id=81
12.06.2008 14:30 Topfchopf ist offline E-Mail an Topfchopf senden Homepage von Topfchopf Beiträge von Topfchopf suchen Nehmen Sie Topfchopf in Ihre Freundesliste auf
R'v-r'3
LiMo-Karteileiche

images/avatars/avatar-655.jpg

Dabei seit: 06.01.2008
Beiträge: 4.106
Wohnort: -K-

Themenstarter Thema begonnen von R'v-r'3
GAU droht in Gorlebens Pilotanlage, Asse II Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

In Gorlebens Pilotanlage, dem Salzbergwerk Asse II droht ein GAU. Jahrelang galt die "Asse" als Prototyp für Gorleben, jetzt kmpfen Anwohner der havarierten Atomm?lldeponie dafür, den Strahlenm?ll herauszuholen, bevor es zu spt ist. Tglich fließen 12 Kubikmeter Wasser in die Schachtanlage, und zwar unkontrollierbar. Schon bei der Umwidmung der Kaligrube als Atomm?lldeponie ab dem Jahr 1967 war absehbar, dass
es zu Laugenzufl?ssen kommen würde. Für die Atomkraftgegner im Wendland drngen sich die Parallelen zwischen der Asse und Gorleben auf.

In Gorlebens Pilotanlage, dem Salzbergwerk Asse II droht ein GAU

BI Umweltschutz L?chow-Dannenberg fordert vom Berliner Krisengipfel "ehrliche Konsequenzen"

"Die Vorgnge um die Asse ber?hren auch das Endlagerkonzept in Gorleben".

Die B?rgerinitiative Umweltschutz L?chow-Dannenberg (BI) fordert angesichts des Berliner Krisengipfels, über ein Notfallscenario für das absaufende Atomm?lllager bei Wolfenb?ttel auch die Konsequenzen für das sogenannte Erkundungsbergwerk Gorleben zu ziehen.

"Der Prototyp für Gorleben, das Bergwerk Asse II suft ab. Es müssen ehrliche
Konsequenzen gezogen werden, Gorleben kommt wegen des fehlenden Deckgebirges zur Abschirmung von Wasser als Atomm?lldeponie nicht in Frage", so ein BI-Sprecher.

Die Einrichtung eines Versuchslabors in Gorleben - von Umweltminister Sigmar Gabriel favorisiert - wird deshalb mit Vehemenz abgelehnt.

Jahrelang galt die "Asse" als Prototyp für Gorleben, jetzt kmpfen Anwohner der havarierten Atomm?lldeponie dafür, den Strahlenm?ll herauszuholen, bevor es zu spt ist.

Tglich fließen 12 Kubikmeter Wasser in die Schachtanlage, und zwar unkontrollierbar. Der Schacht droht abzusaufen. Das Wasser wird bisher aufgefangen und in den Grubensumpf abgepumpt.

Doch nun wurde publik, die Laugen sind kontaminiert. Mit Csium-137, Strontium, Radium und Plutonium. Das Helmholtz Zentrum, die Betreiberin der Anlage, beschwichtigt, für Menschen und Umwelt best?nde keine Gefahr, obwohl geringe Mengen der Salzl?sung bereits auf der Sohle aufgefangen werden, in denen nukleare Abflle lagern.

Das Dilemma war abzusehen. Prof. Werner Schneider, (TU Braunschweig) stellte auf einer Veranstaltung der BI Umweltschutz am vergangenen Freitag in Dannenberg klar, dass schon bei der Umwidmung der Kaligrube als Atomm?lldeponie ab dem Jahr 1967 absehbar war, dass
es zu Laugenzufl?ssen kommen würde.

Als Geologe kartierte er die Region und unterstrich, dass es aus seiner Wissenschaftlersicht für die prekre Situation klare Indizien gab: die Einsturztrichter (Fachbegriff "Dolinen") am Rande des Salzstocks. Das Deckgebirge des Salzstocks sei - ganz im Gegensatz zu anderen - asymmetrisch, auf einer Seite fehlt eine wasserundurchlssige Tonschicht, durch Auswaschungen sei der Boden an
dieser Flanke des Salzstocks trichterfürmig weggesackt.

Die gr?ßte Gefahr für ein Salzbergwerk sei generell der Wasserzufluss. Die Laugen verhielten sich hochaggressiv. Befnde sich Atomm?ll in den Schchten oder Kammern, verhielte sich die Lauge hochaggressiv, deshalb der naheliegende Verdacht, dass einige Fsser bereits zerfressen seien.

Prof. Schneider: "Die Durchlssigkeit des Deckgebirges war von Anbeginn bekannt. Dass dieses bei der Einlagerung von Atomm?ll außer Acht gelassen wurde, ist ethisch gesehen ein reiner Nullinger".

Für die Atomkraftgegner im Wendland drngen sich die Parallelen zwischen der Asse und Gorleben auf.

Die "Asse" sollte offiziell ein reines Forschungsbergwerk bleiben, aber das politische Hin und Her um die Planfeststellung hinderte Forscher zu keiner Zeit, das Kalibergwerk als Versuchslabor zu nutzen - für Gorleben.

Wolfgang Ehmke (BI Umweltschutz L?chow-Dannenberg e.V.) warnte einerseits vor "Kurzschl?ssen". Jeder Salzstock sei "individuell", habe seine eigene Struktur, gerade die geologischen Besonderheiten seien nicht eins zu eins von der Asse auf
Gorleben übertragbar.

Aber die Betreiber der Asse selbst htten bis in die j?ngste Zeit die Pilotfunktion Gorleben hervorgehoben. Zum einen wurden sog. »in-situ-Versuche« durchgef?hrt: Radioaktive Abflle wurden mit Zement und tritiumhaltigem Wasser angemischt, das man durch R?hren in unterirdische Kavernen leitete. Zum anderen wurden radioaktiv strahlende
Kobalt-60 Quellen eingebracht, um zu studieren, wie sich Salz verhlt, wenn es erwrmt wird.

Das hochbrisante Projekt, mit wrmeentwickelnden hochradioaktiven Kokillen aus der US-Atomfabrik Hanford unter Tage zu experimentieren, wurde Anfang der 90er Jahre wegen des massiven öffentlichen Protests gestoppt.

Namhafte Gorleben-Befürworter wie der Bergbau-Professor Klaus K?hn setzen unverdrossen auf Salzgestein als Endlagermedium. K?hn bescheinigte der Asse sogar noch Sicherheit, als die Lauge schon floss.

Ehmke: "In Gorleben gab es Laugennester und ungeklrte Wasserzufl?sse in der Phase des Abteufens de Schchte. Geologen warnten vor den Wasserwegsamkeiten und dem por?sen Deckgebirge. Das Vertrauen in wissenschaftliche und politische Redlichkeit bei der Endlagerforschung und -suche wird gerade vollends verspielt!" Das Moratorium endet im Jahr 2010.

Doch der Bundesumweltminister Sigmar Gabriel, in dessen Wahlkreis die Asse liegt, mache sich gerade stark für ein Versuchslabor in Gorleben. "Nicht mit uns!" sind sich die Gorleben-Gegner einig.


Wolfgang Ehmke 0170 510 56 06
B?rgerinitiative Umweltschutz L?chow Dannenberg e.V.
Drawehner Str. 3 29439 L?chow
www.bi-luechow-dannenberg.de
B?ro: Tel: 05841-4684 Fax: -3197
b?ro@bi-luechow-dannenberg.de
Pressesprecher: Francis Althoff 05843 986789
presse@bi-luechow-dannenberg.de


quelle

__________________
Chabos wissen wer DJ Bobo ist.
24.06.2008 19:20 R'v-r'3 ist offline E-Mail an R'v-r'3 senden Beiträge von R'v-r'3 suchen Nehmen Sie R'v-r'3 in Ihre Freundesliste auf
R'v-r'3
LiMo-Karteileiche

images/avatars/avatar-655.jpg

Dabei seit: 06.01.2008
Beiträge: 4.106
Wohnort: -K-

Themenstarter Thema begonnen von R'v-r'3
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Genosse36
bl?dsinnige panikmache regressiver Fortschrittsmuffel...


wegen der Abk?rzung "GAU"?
Ich weiß ja auch nicht wirklich wie die Fakten zu werten sind, da mein physikalisches und chemisches Wissen doch noch arg begrenzt ist (im Gegensatz zu den Anti-Atom Gruppen, die mit Kernphysikern zusammenarbeiten).
Dass dort aber eine extreme Gefahr droht liegt auf der Hand!...

__________________
Chabos wissen wer DJ Bobo ist.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von R'v-r'3: 24.06.2008 19:33.

24.06.2008 19:33 R'v-r'3 ist offline E-Mail an R'v-r'3 senden Beiträge von R'v-r'3 suchen Nehmen Sie R'v-r'3 in Ihre Freundesliste auf
R'v-r'3
LiMo-Karteileiche

images/avatars/avatar-655.jpg

Dabei seit: 06.01.2008
Beiträge: 4.106
Wohnort: -K-

Themenstarter Thema begonnen von R'v-r'3
n-tv.de Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mittwoch, 25. Juni 2008
"Tickende Zeitbombe"
Atomm?llfsser undicht


Angesichts der Probleme mit Wassereinbr?chen und radioaktiv verseuchten Salzlaugen im niederschsischen Versuchsendlager Asse II haben die Gr?nen eine R?ckholung des dort gelagerten Atomm?lls verlangt. Bei dem Bergwerk handele es sich um eine "tickende Zeitbombe", warnte die Umweltexpertin der Gr?nen im Bundestag, Sylvia Kotting-Uhl.

Die Gr?nen forderten wegen der Vorflle in der Asse Bundesumweltminister Sigmar Gabriel (SPD) zum Einschreiten auf. Er solle die Anlage "endlich unter das Atomrecht mit seinen strengen Auflagen nehmen", verlangte Kotting-Uhl in der "Braunschweiger Zeitung". Das Versuchsendlager war auch Gegenstand von Beratungen im Bundestags-Umweltausschuss. Am Donnerstag findet auf Antrag der Gr?nen eine Aktuelle Stunde im Plenum statt.



__________________
Chabos wissen wer DJ Bobo ist.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von R'v-r'3: 25.06.2008 19:56.

25.06.2008 19:54 R'v-r'3 ist offline E-Mail an R'v-r'3 senden Beiträge von R'v-r'3 suchen Nehmen Sie R'v-r'3 in Ihre Freundesliste auf
R'v-r'3
LiMo-Karteileiche

images/avatars/avatar-655.jpg

Dabei seit: 06.01.2008
Beiträge: 4.106
Wohnort: -K-

Themenstarter Thema begonnen von R'v-r'3
taz.de Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Salzlauge im Atomm?llschacht
Illegales Endlager Asse leckt

Angeblich soll Atomm?ll im Endlager Asse auf Dauer sicher und trocken lagern. Von wegen:12 Kubikmeter Salzlauge fließen tglich hinein, musste das Helmholtz-Zentrum nun zugeben. VON JÜRGEN VOGES



Enth?llungen um das Endlager Asse beunruhigen die B?rger des
nahen Sch?ppenstedts. __ Foto: dpa




SCHÖPPENSTEDT taz Die Eulenspiegelhalle im niederschsischen Sch?ppenstedt am Fuße des H?henzuges Asse war bis auf den letzten Platz gef?llt. Dreihundert besorgte B?rger aus den Gemeinden rund um das Atomm?lllager Asse II wollten wissen, wie es zum Austritt radioaktiver Csiumlauge in dem ehemaligen Versuchsendlager kommen konnte und welche Gefahren von den rund 126.000 Atomm?llfssern in dem einstigen Salzbergwerk ausgehen.

Landrat J?rg R?hrmann (SPD) hatte zu der Veranstaltung schon lange eingeladen. Sie sollte zunchst nur über die Arbeit der "Asse-Begleitgruppe" informieren, der Vertreter des Kreises Wolfenb?ttel, der Gemeinden und Umweltgruppen, kritische und offizieller Experte, Vertreter des Betreibers und der drei in Berlin und Hannover zustndigen Ministerien angehören. "Die Begleitgruppe soll der Versachlichung der Diskussion dienen und eine sachgerechte Entscheidung über Endlager vorbereiten", meinte der Landrat.

Vergangene Woche sorgte die Gruppe aber erst einmal für bundesweite Aufregung. In einer Sitzung des Gremiums hatte der Betreiber des Endlagers, das vom Bundesforschungsministerium finanzierte Helmholtz Zentrum, offenbart, dass die Salzlauge, die seit 1988 im Bergwerk Asse II austritt, radioaktives Csium enthlt. Danach wurde bekannt, dass die Helmholtz-Forscher seit 2005 insgesamt 77 Kubikmeter radioaktive Lauge mit einer Aktivitt von rund 2 Milliarden Becquerel ohne Genehmigung auf die tiefste Sohle ihres Bergwerks gepumpt haben. Wie der niederschsische Umweltstaatssekretr Stefan Birkner am Dienstagabend in Sch?ppenstedt sagte, wurden in dem illegalen Endlager im tiefsten Keller der Asse auch noch rund eine Tonne kontaminierte Werkzeuge und radioaktiv belastetes Salz versenkt. Dennoch hat der Betreiber in seinem illegalen Endlagerkeller nicht einmal den millionsten Teil seines radioaktiven Gesamtinventars untergebracht. In der Asse wurden bis Ende 1978 schwach- und mittel aktive Abflle mit einer Gesamtaktivitt von über 3 Billiarden Becquerel eingelagert.

(...)

w e i t e r l e s e n

__________________
Chabos wissen wer DJ Bobo ist.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von R'v-r'3: 27.06.2008 18:51.

27.06.2008 18:50 R'v-r'3 ist offline E-Mail an R'v-r'3 senden Beiträge von R'v-r'3 suchen Nehmen Sie R'v-r'3 in Ihre Freundesliste auf
R'v-r'3
LiMo-Karteileiche

images/avatars/avatar-655.jpg

Dabei seit: 06.01.2008
Beiträge: 4.106
Wohnort: -K-

Themenstarter Thema begonnen von R'v-r'3
de.indymedia.org Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Region wehrt sich gegen Asse II-Flutung
pressedienst@ag-schacht-konrad.de 06.07.2008 15:20 Themen: Atom
Region wehrt sich geschlossen gegen die Flutungsplne

Als deutliches Zeichen der Geschlossenheit gegen die Flutungsplne des Betreibers werten die Veranstalter die gestrige Kundgebung am havarierten Atomm?ll-Lager ASSE II. â€×Die Demonstration hat gezeigt, dass aus der Region jetzt nicht nur kosmetische Sprüche erwartet werden, sondern harte Konsequenzen“, sagte Udo Dettmann vom ASSE-II-Koordinationskreis.
Nach einem beeindruckenden Demonstrationszug vom nahegelegenen Ort Remlingen fand die Kundgebung bei strahlendem Sonnenschein auf dem gut gef?llten Parkplatz am ASSE-Schacht statt. Die TeilnehmerInnenzahl lag nach unterschiedlichen Schtzungen zwischen 700 und über 1000.

Zu Beginn forderten die Veranstalter, auf alle Schließungsarbeiten und v.a. weitere Flutungsmaßnahmen zu stoppen und den Schacht zu stabilisieren. Die für Herbst angek?n digten Untersuchungen (Statusreport und Arbeitsgruppe Optionenvergleich) sollen ver?ffent licht und darauf basierend ab Herbst ein systematische Vergleich aller Optionen beginnen. Dabei gehe es nicht darum, Sicherheit zu behaupten, sondern Risiken und Gefahren offen und ehrlich abzuwgen. Schließlich verlangen sie eine Klrung der Frage, warum Wissenschaftler und PolitikerInnen aller Parteien über 4 Jahrzehnte hinweg wirklichkeitsferne Eignungs- und Sicherheitsaussagen zur ASSE II vertreten haben.

Im Rahmen einer Interview-Runde auf der Kundgebungsbühne äußerten sich auch Vertreter aller f?nf Landtagsfraktionen kritisch. 2014 sei kein unumst?ßliches Datum für den Zusam men bruch der ASSE II, meinte FDP-MdL Fürsterling, der Spielraum für andere Konzepte als die Flutung m?sse geweitet werden. Deutliche Worte der Kritik an den Betreiber fand CDU-MdL Oesterhelweg. Zwar lehne er die Atomenergie wegen der Klimadiskussion nicht grund stzlich ab, aber er habe zur ASSE II eine klare Meinung und forderte Offenheit für alle Konzepte, einschließlich der vollstndigen R?ckholen. GRÜNEN-MdL Wenzel rumte ein, dass DIE GRÜNEN wie alle Parteien, die in Bund und Land an der Regierung waren, ver antwortlich seien. Er forderte für den Landtag erneut einen Untersuchungsaus schuss zur ASSE II.

Kritische Worte auch von der Gemeindepastorin M?ller aus Wittmar (Gem. St. Barbara) und Landesbischof Weber. Kerstin Rudek von der BI L?chow-Dannenberg und Bj?rn Harmening (B?ndnis Salzgitter gegen KONRAD/IG Metall) unterstrichen die grundstzlichen Probleme mit dem Umgang von Atomm?ll. U.a. verwies Kerstin Rudek, darauf, dass in ASSE II nicht nur die Forschung für Gorleben betrieben wurde, sondern auch von den gleichen Leuten, wie dem Clausthaler Prof. Dr.-Ing. Klaus K?hn konzipiert worden sei. Bj?rn Harmening warnte angesichts des großen öffentlichen Interesse an der ASSE II jetzt, vor politischer Leichtglubigkeit. Wichtig seien nicht, was Politiker sagen, wenn die Kameras laufen, sondern wie sie handeln.

Mehrere hundert â€×A“ wechselten whrend der Kundgebung den Besitzer.
Außer den großen und kleinen Holz-As, die in den Vorgrten der Region zum â€×AufpASSEn“ mahnen, kreierte eine Bckerei ein A aus Teig. Da gibt es das vielsagende â€×Laugen-A“, das â€×Irmel-A“ (in Anspielung auf die Asse-Klgerin Irmela Wrede), das â€×alles-Kse-A“ oder das â€×Popeye-A“ mit Spinat für kraftvollen Widerstand – gegessen ist das Problem Asse allerdings noch lange nicht.

Für die finanzielle Unterst?tzung der Kundgebung dankten die Veranstalter u.a. der GRÜNEN Landtagsfraktion, verdi Region S?d-Ost-Niedersachsen, den IG Metall Vertrauensleuten bei VW-Salzgitter, sowie der Firmengruppe SOWIWAS.

Mehr Informationen

www.asse2.de

Rueckfragen

Udo Dettmann, 0177 2 00 00 86
Peter Dickel, 0531 / 89 56 01

--

Mit freundlichen Gr?ssen

pressedienst (at) ag-schacht-konrad (dot) de

__________________
Chabos wissen wer DJ Bobo ist.
06.07.2008 20:31 R'v-r'3 ist offline E-Mail an R'v-r'3 senden Beiträge von R'v-r'3 suchen Nehmen Sie R'v-r'3 in Ihre Freundesliste auf
R'v-r'3
LiMo-Karteileiche

images/avatars/avatar-655.jpg

Dabei seit: 06.01.2008
Beiträge: 4.106
Wohnort: -K-

Themenstarter Thema begonnen von R'v-r'3
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Extra 3 l?st Endlagerproblem

ansonsten noch: http://de.indymedia.org/2008/07/223161.shtml

__________________
Chabos wissen wer DJ Bobo ist.
27.07.2008 21:11 R'v-r'3 ist offline E-Mail an R'v-r'3 senden Beiträge von R'v-r'3 suchen Nehmen Sie R'v-r'3 in Ihre Freundesliste auf
R'v-r'3
LiMo-Karteileiche

images/avatars/avatar-655.jpg

Dabei seit: 06.01.2008
Beiträge: 4.106
Wohnort: -K-

Themenstarter Thema begonnen von R'v-r'3
RE: Radioaktiv belastetes Wasser in Umgebung der Endlager-Forschungsanlage "ASSE II" in Niedersachse Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nun kam anscheinend raus, dass die "Probleme" mit dem ASSE-Lager bereits seit über zwanzig Jahren bestehen. Bis vor paar Monaten wurde das vertuscht.

Der K?lner Express hatte heute auch einen Artikel veröffentlicht.
http://www.express.de/nachrichten/news/p...0435550339.html

__________________
Chabos wissen wer DJ Bobo ist.
05.09.2008 00:28 R'v-r'3 ist offline E-Mail an R'v-r'3 senden Beiträge von R'v-r'3 suchen Nehmen Sie R'v-r'3 in Ihre Freundesliste auf
niccccca


images/avatars/avatar-441.jpg

Dabei seit: 17.07.2008
Beiträge: 198

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

übertreib mal bitte nicht stndig. ein artikel zu einem thema und gut ist. es ist nicht so, dass das hier jemanden interessiert. und das wirst du nicht ndern. just sayin, b. each one teach one.

__________________
WWTT FF AAMM I ? .|
05.09.2008 00:33 niccccca ist offline E-Mail an niccccca senden Beiträge von niccccca suchen Nehmen Sie niccccca in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie niccccca in Ihre Kontaktliste ein
R'v-r'3
LiMo-Karteileiche

images/avatars/avatar-655.jpg

Dabei seit: 06.01.2008
Beiträge: 4.106
Wohnort: -K-

Themenstarter Thema begonnen von R'v-r'3
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich übertreibe garnichts. Wenn euch das Theme nicht interessiert euer Problem!

__________________
Chabos wissen wer DJ Bobo ist.
05.09.2008 00:38 R'v-r'3 ist offline E-Mail an R'v-r'3 senden Beiträge von R'v-r'3 suchen Nehmen Sie R'v-r'3 in Ihre Freundesliste auf
xLaGrandex


Dabei seit: 04.08.2007
Beiträge: 4.770

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ach, das ist doch alles Paranoia. wenn die Wissenschaftler sagen, daß sei sicher, dann ist es das auch.

__________________
"In die Fresse rap, jetzt gibts heckmeck / f**k deine Mutter Mucke, das ist die message."
- Haft

www.dieglücklichenarbeitlosen.de
05.09.2008 01:48 xLaGrandex ist offline Beiträge von xLaGrandex suchen Nehmen Sie xLaGrandex in Ihre Freundesliste auf
R'v-r'3
LiMo-Karteileiche

images/avatars/avatar-655.jpg

Dabei seit: 06.01.2008
Beiträge: 4.106
Wohnort: -K-

Themenstarter Thema begonnen von R'v-r'3
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Welcher "Wissenschaftler" sagt denn jetzt noch, ASSE sei sicher? So bl?d kann kein Wissenschaftler sein!

Es ist leider einfach ein Fakt,
- dass seit über 20 Jahren ein Leck in dem Bergwerk ist,
- dass unkontrollierbar Wasser eindringt,
- dass sich die Salzdeckschicht aufl?st,
- dass das Bergwerk vermutlich um 2020 ganz zusammenfllt,
- dass sich Atomm?llbehlter durch agressive Laugen aufl?sen,
- dass Atomm?ll zum Teil einfach in den Stollen umgekippt wurde,
- dass NIEMAND mehr genau weiß, was für M?ll dort alles gelagert wird...

__________________
Chabos wissen wer DJ Bobo ist.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von R'v-r'3: 05.09.2008 19:58.

05.09.2008 19:44 R'v-r'3 ist offline E-Mail an R'v-r'3 senden Beiträge von R'v-r'3 suchen Nehmen Sie R'v-r'3 in Ihre Freundesliste auf
R'v-r'3
LiMo-Karteileiche

images/avatars/avatar-655.jpg

Dabei seit: 06.01.2008
Beiträge: 4.106
Wohnort: -K-

Themenstarter Thema begonnen von R'v-r'3
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Atomm?lllager Asse
Gabriel schließt Rumung nicht aus

Umweltminister Gabriel erwgt, die mehr als 100.000 Fsser Atomm?ll aus dem undichten Lager Asse zu bergen. Kanzlerin Merkel fordert eine schnelle L?sung der Endlagerfrage.

Bundeskanzlerin Angela Merkel fordert von der SPD eine schnellere L?sung bei der Suche nach einem Atomm?ll-Endlager. "Ich glaube, man könnte in der Endlagerfrage weiter sein", sagte sie am Freitag bei einem Treffen der CDU- Kreisvorsitzenden in Berlin.

Den am Donnerstag ausgehandelten Kompromiss zum niederschsischen Atomm?lllager Asse bewertete Merkel positiv und zeigte sich überzeugt: "Das kriegen wir in Griff.“ Nach Pannen in dem Lager übernimmt das Bundesamt für Strahlenschutz den Betrieb des Lagers vom Helmholtz-Zentrum M?nchen, das dem Bundesforschungsministerium unterstellt ist.

Die Kanzlerin machte sich zugleich erneut für lngere Laufzeiten der Atomkraftwerke stark und warnte vor einem gleichzeitigen Aus für Kohlekraftwerke. "Wer gleichzeitig aus Kernenergie und Kohleenergie aussteigen will, der handelt schlicht verantwortungslos."

weiter auf http://www.sueddeutsche.de/politik/163/309103/text/

__________________
Chabos wissen wer DJ Bobo ist.
05.09.2008 19:56 R'v-r'3 ist offline E-Mail an R'v-r'3 senden Beiträge von R'v-r'3 suchen Nehmen Sie R'v-r'3 in Ihre Freundesliste auf
R'v-r'3
LiMo-Karteileiche

images/avatars/avatar-655.jpg

Dabei seit: 06.01.2008
Beiträge: 4.106
Wohnort: -K-

Themenstarter Thema begonnen von R'v-r'3
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hier noch paar TV-Berichte zur Asse2. Vielleicht realisiert man die Ausmaße des Ganzen erst, wenn man Bilder aus dem Salzstock gesehen hat...

Frontal 21: http://de.youtube.com/watch?v=51fK-Yuu15o

WDR Monitor: http://de.youtube.com/watch?v=cyNuxWAlhZg

__________________
Chabos wissen wer DJ Bobo ist.
12.09.2008 05:49 R'v-r'3 ist offline E-Mail an R'v-r'3 senden Beiträge von R'v-r'3 suchen Nehmen Sie R'v-r'3 in Ihre Freundesliste auf
Topfchopf


images/avatars/avatar-615.jpg

Dabei seit: 08.08.2007
Beiträge: 1.970
Wohnort: Zürich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ist doch alles kein problem

http://www3.ndr.de/ndrtv_pages_video/0,,...4891342,00.html

__________________
http://mil.uni-lueneburg.de/index.php?id=81
07.10.2008 18:49 Topfchopf ist offline E-Mail an Topfchopf senden Homepage von Topfchopf Beiträge von Topfchopf suchen Nehmen Sie Topfchopf in Ihre Freundesliste auf
laylah
0,33 is a joke

Dabei seit: 10.08.2007
Beiträge: 5.988
Wohnort: berlin

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

schlegl politisch! ganz was neues. nich schlecht.

__________________
BRUSTMUSKELDANCE von TAPETE, CRYING WÖLF und SOOKEE!
und jetzt neu: DRÜCKEBERGER von TAPETE!

07.10.2008 19:22 laylah ist offline E-Mail an laylah senden Homepage von laylah Beiträge von laylah suchen Nehmen Sie laylah in Ihre Freundesliste auf
Bella Ciao
Board-Admin

images/avatars/avatar-440.jpg

Dabei seit: 13.05.2008
Beiträge: 5.772
Wohnort: Leipzig

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der macht das doch schon 'ne ganze Weile.

__________________
"Ich korrigiere Brockhaus-Definitionen, das ist immer so schlecht recherchiert, du Hurensohn!" (Danger Dan)
07.10.2008 19:30 Bella Ciao ist offline E-Mail an Bella Ciao senden Beiträge von Bella Ciao suchen Nehmen Sie Bella Ciao in Ihre Freundesliste auf
laylah
0,33 is a joke

Dabei seit: 10.08.2007
Beiträge: 5.988
Wohnort: berlin

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hasse links?

__________________
BRUSTMUSKELDANCE von TAPETE, CRYING WÖLF und SOOKEE!
und jetzt neu: DRÜCKEBERGER von TAPETE!

07.10.2008 19:34 laylah ist offline E-Mail an laylah senden Homepage von laylah Beiträge von laylah suchen Nehmen Sie laylah in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
HipHop-Partisan - Tha HangOver » Politics » Ökologie | Speziesismus » Atomclo Asse II

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH