HipHop-Partisan - Tha HangOver
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

HipHop-Partisan - Tha HangOver » Politics » Drop the Bomb » Für Topfchopf: Verhältnis NS - Kapital » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Für Topfchopf: Verhältnis NS - Kapital
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
c0unt


Dabei seit: 06.08.2007
Beiträge: 1.815

Für Topfchopf: Verhältnis NS - Kapital Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

http://de.wikipedia.org/wiki/Gro%C3%9Fin...stieg_der_NSDAP

lesen und verstehen. wenn nicht mal die deutsche großindustrie so ausschlaggebend für den aufstieg des NS war, wie oft behauptet wird - wie klein wird dann erst die rolle auslndsicher kapitalien gewesen sein?

__________________
Zitat:
Original von Topfchopf
natürlich bin ich auch ein intellektueller. daher halte ich euch wohl überhaupt aus.

26.12.2008 14:35 c0unt ist offline E-Mail an c0unt senden Beiträge von c0unt suchen Nehmen Sie c0unt in Ihre Freundesliste auf
Gebull
has left the building

images/avatars/avatar-631.gif

Dabei seit: 02.08.2007
Beiträge: 5.713
Wohnort: Tübingen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

wikipedia als quelle und ursprung für politische diskussionen? ich bitte dich.

die herrschende meinung ist immer die meinung der herrschenden.

__________________
Zitat:
Original von Liquid
ich glaube gebull ist mehr punk als wir alle zusammen und mehr straße auch

26.12.2008 14:45 Gebull ist offline E-Mail an Gebull senden Beiträge von Gebull suchen Nehmen Sie Gebull in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Gebull in Ihre Kontaktliste ein
Topfchopf


images/avatars/avatar-615.jpg

Dabei seit: 08.08.2007
Beiträge: 1.970
Wohnort: Zürich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

wer sich auf die nsdap beschrnkt, macht schon einen schwerwiegenden fehler. da muss man schon zum alldeutschen verband und der thule-gesellschaft gehen.

der erfolg der nsdap kam ja nicht aus dem nichts, sondern da wurde jahrzentelang ideologische vorarbeit geleistet. die eigendynamik, die nicht vollstndig vom grosskapital kontrolliert werden konnte, will ich jedoch gar nicht bestreiten. die grundstzliche richtung des ganzen wurde aber ganz klar durch die finanzmacht des grosskapitals eingeleitet.

__________________
http://mil.uni-lueneburg.de/index.php?id=81
26.12.2008 14:51 Topfchopf ist offline E-Mail an Topfchopf senden Homepage von Topfchopf Beiträge von Topfchopf suchen Nehmen Sie Topfchopf in Ihre Freundesliste auf
youalreadyknowmyname


images/avatars/avatar-269.jpg

Dabei seit: 05.08.2007
Beiträge: 2.419

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Gebull
wikipedia als quelle und ursprung für politische diskussionen? ich bitte dich.


achja? so ein bullshit.

Zitat:

die herrschende meinung ist immer die meinung der herrschenden.


bitte lass das.

__________________
listening to the RollingStone 500 Greatest Albums of All Time 1 - 500

26.12.2008 14:55 youalreadyknowmyname ist offline Beiträge von youalreadyknowmyname suchen Nehmen Sie youalreadyknowmyname in Ihre Freundesliste auf
c0unt


Dabei seit: 06.08.2007
Beiträge: 1.815

Themenstarter Thema begonnen von c0unt
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Gebull
die herrschende meinung ist immer die meinung der herrschenden.
komisch, in den 1970ern waren also marxistische histroiker ide herrschenden? so sachen wie die heartfield-karikatur finden sich nämlich auch in meinem geschichtslehrbuch ausser schule

__________________
Zitat:
Original von Topfchopf
natürlich bin ich auch ein intellektueller. daher halte ich euch wohl überhaupt aus.

26.12.2008 15:15 c0unt ist offline E-Mail an c0unt senden Beiträge von c0unt suchen Nehmen Sie c0unt in Ihre Freundesliste auf
Topfchopf


images/avatars/avatar-615.jpg

Dabei seit: 08.08.2007
Beiträge: 1.970
Wohnort: Zürich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

in deinem artikel steht doch selbst
Zitat:
Die Industrie war nicht Urheber der Regierung Hitler, und der weitaus überwiegende Teil der Großindusriellen erstrebte bis Januar 1933 nicht die Errichtung einer nationalsozialistischen Herrschaft. Aber das Unternehmerlager hat durch die Ablehnung der parlamentarischen Demokratie und die Hinneigung zu einem autoritren System die Aufl?sung der Weimarer Republik vorangetrieben und der Diktatur vorgearbeitet. Daher trgt die Industrie im allgemeinen und die Großindustrie im besonderen ein hohes Maß an Mitverantwortung für die Ermöglichung Hitlers und der NS-Herrschaft


Der Grossteil wollte wohl nen kontrollierbareren Faschisten an der Macht, welcher nicht noch irgendwelches pseudoromantisches Gedankengut mitbringt, sondern sich auf die disziplinierte Interessensvertretung der Bourgeoisie beschrnkte. Dann htte wohl auch disziplinierter auf die Vernichtung der Sowjetunion hingearbeitet werden können, ohne solche Eskapaden wie dem Hitler-Stalin-Pakt.

__________________
http://mil.uni-lueneburg.de/index.php?id=81
26.12.2008 15:19 Topfchopf ist offline E-Mail an Topfchopf senden Homepage von Topfchopf Beiträge von Topfchopf suchen Nehmen Sie Topfchopf in Ihre Freundesliste auf
c0unt


Dabei seit: 06.08.2007
Beiträge: 1.815

Themenstarter Thema begonnen von c0unt
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

aber das macht dir doch hoffentlich klar, dass der ns nicht eifnach die ansammlung der "reaktionrsten krfte des großkapitals" war, oder? und das auschwitz nun wirklich nicht über profitlogik erklärbar ist

im bezug auf die thulegesellschaft verstehe ich nicht, was du meinst. was hatten die leutchen mit big business zu schaffen? auch der wienersche antisemitsiche ariospohenquatsch, der hitler so prgte, ist doch von irgendwelchen randexsitenzen geschaffen worden

__________________
Zitat:
Original von Topfchopf
natürlich bin ich auch ein intellektueller. daher halte ich euch wohl überhaupt aus.

26.12.2008 15:28 c0unt ist offline E-Mail an c0unt senden Beiträge von c0unt suchen Nehmen Sie c0unt in Ihre Freundesliste auf
Topfchopf


images/avatars/avatar-615.jpg

Dabei seit: 08.08.2007
Beiträge: 1.970
Wohnort: Zürich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von c0unt
aber das macht dir doch hoffentlich klar, dass der ns nicht eifnach die ansammlung der "reaktionrsten krfte des großkapitals" war, oder? und das auschwitz nun wirklich nicht über profitlogik erklärbar ist

im bezug auf die thulegesellschaft verstehe ich nicht, was du meinst. was hatten die leutchen mit big business zu schaffen? auch der wienersche antisemitsiche ariospohenquatsch, der hitler so prgte, ist doch von irgendwelchen randexsitenzen geschaffen worden


Das ist mir schon lange klar, die Schlussfolgerungen von Dimitroff halte ich dennoch für richtig, wenn man daran interessiert ist, den Faschismus an sich zu bekmpfen und nicht einfach dafür zu sorgen, dass der "bessere" Faschismus an die Macht kommt.

Die Thule-Gesellschaft ist wohl eher ein Beispiel dafür, wie der alldeutsche Verband dort die prgende kraft war, bzw. wie weit die ganze Propagandawirkung sich auch dort ausbreiten kann, wo keine finanzielle Unterst?tzung dies noch fürdert.

Auch die heutige NPD ist ja wohl kaum die Interessensvertretung des Grosskapitals, sondern viel mehr eine art pseudotheokratisches Notprogramm, das man je nach Lage aktivieren kann.

Und was der ganze politische Gewinn daran sein soll, wenn man dem deutschen Volk die Schuld an den NS-Verbrechen bei jeder Gelegenheit eintrichtert verstehe ich ehrlichgesagt auch nicht. Ein zuk?nftiger Faschismus wird nicht dadurch verhindert werden, indem man den Leuten klarmacht, dass sie gegen den "b?sen" Faschismus (aka Nationalsozialismus) sein sollen, sondern vielmehr, indem man die Klassenherrschaft als Grundlage allen Übels in den Mittelpunkt r?ckt und somit den Kampf gegen den Faschismus an sich in Angriff nimmt.

Sonst endet man schnell wie die Antideutschen, welche imperialistische Unterdr?ckung gutheissen, solange sie nicht antisemitisch ist. Die haben einfach die materielle Grundlage der Klassenunterdr?ckung, auf der der demagogische Antisemitismus überhaupt erst seine Wurzeln schlagen kann, nicht verstanden und fürdern ihn dadurch nur.

__________________
http://mil.uni-lueneburg.de/index.php?id=81

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Topfchopf: 26.12.2008 15:56.

26.12.2008 15:48 Topfchopf ist offline E-Mail an Topfchopf senden Homepage von Topfchopf Beiträge von Topfchopf suchen Nehmen Sie Topfchopf in Ihre Freundesliste auf
c0unt


Dabei seit: 06.08.2007
Beiträge: 1.815

Themenstarter Thema begonnen von c0unt
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
sondern viel mehr eine art pseudotheokratisches Notprogramm, das man je nach Lage aktivieren kann.
bullshit. welcher kapitalist denkt bitte so über die npd? das sind doch bloße mutmassungen!

wo trichtere ich den leuten denn schuld ein?

ich glaube im gegenteil, dass leute wie du extrem fix dabei wren, die fehler der kpd bis 33 gnadenlos zu wiederholen, die den faschismus nie adquat kritisierten, sondern teilweise vorschlge machten wie, doch bitte nicht nur die j?dischen, sondern alle kapitalisten aufzukn?pfen

__________________
Zitat:
Original von Topfchopf
natürlich bin ich auch ein intellektueller. daher halte ich euch wohl überhaupt aus.

26.12.2008 17:08 c0unt ist offline E-Mail an c0unt senden Beiträge von c0unt suchen Nehmen Sie c0unt in Ihre Freundesliste auf
Topfchopf


images/avatars/avatar-615.jpg

Dabei seit: 08.08.2007
Beiträge: 1.970
Wohnort: Zürich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von c0unt
Zitat:
sondern viel mehr eine art pseudotheokratisches Notprogramm, das man je nach Lage aktivieren kann.
bullshit. welcher kapitalist denkt bitte so über die npd? das sind doch bloße mutmassungen!

wo trichtere ich den leuten denn schuld ein?

ich glaube im gegenteil, dass leute wie du extrem fix dabei wren, die fehler der kpd bis 33 gnadenlos zu wiederholen, die den faschismus nie adquat kritisierten, sondern teilweise vorschlge machten wie, doch bitte nicht nur die j?dischen, sondern alle kapitalisten aufzukn?pfen


wer redet von aufkn?pfen? gings da nicht eher um enteignung?

und bist du gegen die enteignung der kapitalisten? oder nur gegen die enteigung der j?dischen kapitalisten?

deine position kenne ich nicht. kann sie so auch nicht kritisieren.

__________________
http://mil.uni-lueneburg.de/index.php?id=81

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Topfchopf: 26.12.2008 17:19.

26.12.2008 17:18 Topfchopf ist offline E-Mail an Topfchopf senden Homepage von Topfchopf Beiträge von Topfchopf suchen Nehmen Sie Topfchopf in Ihre Freundesliste auf
www.Lea-Won.net


images/avatars/avatar-261.jpg

Dabei seit: 26.10.2007
Beiträge: 7.215

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von youalreadyknowmyname
Zitat:
Original von Gebull
wikipedia als quelle und ursprung für politische diskussionen? ich bitte dich.


achja? so ein bullshit.

Zitat:

die herrschende meinung ist immer die meinung der herrschenden.


bitte lass das.


doppeltes tausendprozentiger word

__________________
Zitat:
Original von supakoolpromo an anti-man
alter, du spammst.

26.12.2008 18:31 www.Lea-Won.net ist offline E-Mail an www.Lea-Won.net senden Beiträge von www.Lea-Won.net suchen Nehmen Sie www.Lea-Won.net in Ihre Freundesliste auf
xLaGrandex


Dabei seit: 04.08.2007
Beiträge: 4.769

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

wordup @c0

__________________
"In die Fresse rap, jetzt gibts heckmeck / f**k deine Mutter Mucke, das ist die message."
- Haft

www.dieglücklichenarbeitlosen.de
26.12.2008 22:53 xLaGrandex ist offline Beiträge von xLaGrandex suchen Nehmen Sie xLaGrandex in Ihre Freundesliste auf
laylah
0,33 is a joke

Dabei seit: 10.08.2007
Beiträge: 5.988
Wohnort: berlin

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Topfchopf
Ein zuk?nftiger Faschismus wird nicht dadurch verhindert werden, indem man den Leuten klarmacht, dass sie gegen den "b?sen" Faschismus (aka Nationalsozialismus) sein sollen, sondern vielmehr, indem man die Klassenherrschaft als Grundlage allen Übels in den Mittelpunkt r?ckt und somit den Kampf gegen den Faschismus an sich in Angriff nimmt.


unverstndliche schlussfolgerung. die anerkennung der klassenherrschaft als "grundlage allen ?bels" spricht gegen die volksfront, nicht dafür.

__________________
BRUSTMUSKELDANCE von TAPETE, CRYING WÖLF und SOOKEE!
und jetzt neu: DRÜCKEBERGER von TAPETE!

28.12.2008 14:16 laylah ist offline E-Mail an laylah senden Homepage von laylah Beiträge von laylah suchen Nehmen Sie laylah in Ihre Freundesliste auf
Topfchopf


images/avatars/avatar-615.jpg

Dabei seit: 08.08.2007
Beiträge: 1.970
Wohnort: Zürich

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von laylah
Zitat:
Original von Topfchopf
Ein zuk?nftiger Faschismus wird nicht dadurch verhindert werden, indem man den Leuten klarmacht, dass sie gegen den "b?sen" Faschismus (aka Nationalsozialismus) sein sollen, sondern vielmehr, indem man die Klassenherrschaft als Grundlage allen Übels in den Mittelpunkt r?ckt und somit den Kampf gegen den Faschismus an sich in Angriff nimmt.


unverstndliche schlussfolgerung. die anerkennung der klassenherrschaft als "grundlage allen ?bels" spricht gegen die volksfront, nicht dafür.


Dimitroff spricht ja auch von der Einheitsfront der Arbeiterklasse.

Könnt Ihr eigentlich auch mal sagen, WOFÜR ihr seid? Das würde die Diskussion vielleicht vereinfachen.

Bzw. was ihr von der Volksfront ablehnt? Da geht's ja vor allem um die Wichtigkeit, dass man auch Kleinb?rger und Bauern gegen die Bourgeoisie gewinnen muss und keinerweise um eine Kollaboration mit der Bourgeoisie selbst.

__________________
http://mil.uni-lueneburg.de/index.php?id=81

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Topfchopf: 28.12.2008 15:30.

28.12.2008 15:16 Topfchopf ist offline E-Mail an Topfchopf senden Homepage von Topfchopf Beiträge von Topfchopf suchen Nehmen Sie Topfchopf in Ihre Freundesliste auf
xLaGrandex


Dabei seit: 04.08.2007
Beiträge: 4.769

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Anarchie statt Kapital.

__________________
"In die Fresse rap, jetzt gibts heckmeck / f**k deine Mutter Mucke, das ist die message."
- Haft

www.dieglücklichenarbeitlosen.de
28.12.2008 23:06 xLaGrandex ist offline Beiträge von xLaGrandex suchen Nehmen Sie xLaGrandex in Ihre Freundesliste auf
revo.lte


images/avatars/avatar-617.jpg

Dabei seit: 02.08.2007
Beiträge: 2.892
Wohnort: Die STASI (!!!) steht vor meiner Tür

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn's hilft.

__________________
WO SIND DIE BLUTROTEN FRONTKÄMPFER_INNEN?!
28.12.2008 23:26 revo.lte ist offline Beiträge von revo.lte suchen Nehmen Sie revo.lte in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
HipHop-Partisan - Tha HangOver » Politics » Drop the Bomb » Für Topfchopf: Verhältnis NS - Kapital

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH